Überwindung des koranischen Islams

Langfristige Strategie zur Überwindung des koranischen Islams durch die Drahtzieher des biblischen Projekts.

Koranischer Islam¹ stellt für die Drahtzieher des biblischen Projekts eines der kulturologischen Hauptprobleme mit globaler Bedeutung dar.

Die Gründe für die Schärfe dieses Problems liegen darin, dass die global-politische Doktrin, auf der die westliche Politik aufbaut, auf zwei Säulen beruht:

  • die These von der Überlegenheit der Juden gegenüber allen anderen Menschen sowie von der Verpflichtung aller anderen Menschen stets eine ehrerbietige Toleranz den Juden gegenüber zu erweisen.
  • Kauf der ganzen Welt mitsamt seinen Einwohnern und Vermögen auf der Grundlage des judischen mafiös-korporativen transnationalen Monopols auf Wucher.

Obwohl diese Thesen so nicht direkt deklariert werden, ist deren strikte stillschweigende Verwirklichung der Fall.

Im Koran jedoch wird die Doktrin der Überlegenheit der Juden gegenüber allen anderen verneint, der Wucher wird explizit verboten und als eine Art von Satanismus charakterisiert. Dennoch finden diese Leitsätze keine Verwirklichung in der politischen, auf einer alternativen zur biblischen Versklavung beruhenden Praxis der muslimischen Staaten. Auch denjenigen, die sich für Muslime halten, scheint dies nicht bewusst zu sein. Den Drahtziehern des Westens ist es aber wohl bewusst, dass der Koran eine potentielle Bedrohung für die Etablierung dessen Regimes darstellt. Dies verleitet zu dem Wunsch, den Koran in der historischen Vergangenheit ruhen zu lassen.

Hier ist eine der möglichen Lösungen des „Problems des Islam“ für die Drahtzieher des Westens – ein mehrschrittiges Szenario:

  1. Schaffung (Bildung) eines „Kalifats“, welches, wenn nicht aus allen, zumindest aus der absoluten Mehrheit derer Völker bestehen soll, für die der Islam in seiner historisch gewordenen Form eine traditionelle Religion ist. 
  2. Beginn eines Weltkrieges durch das „Kalifat“ mit dem Ziel der Ausrottung des „gottlosen“ westlichen Liberalismus und der Glaubenslehren von „Ungläubigen“ sowie der Einführung des islamischen Ritus als „Weltreligion“ für die ganze Menschheit.
  3. Weiter kommt eine von dem Verlauf und dem Ausgang des Krieges abhängige Verzweigung:
    1. Im Falle des Siegs der „zivilisierten“ westlichen Staaten erwartet den Koran das gleiche Schicksal wie „Mein Kampf“, und die traditionellen muslimischen Staaten werden „entmuslimisiert“, ähnlich dem wie die beiden deutschen Staaten nach dem Ende des zweiten Weltkrieges einer „Entnazifizierung“ unterzogen wurden. 
    2. Trägt das „Kalifat“ einen Sieg davon, so wird der islamische Ritus zum Pflichtprogramm im Leben aller Einwohner des entstandenen „Welt-Kalifats“. Die Menge darin kann aufgrund der fehlenden Arabischkenntnissen den Koran nicht selbständig lesen und lebt unter Führung von Mullahs. Die Hoffnung, in solch einer Weise Regieren zu können geben durch ihre aktuelle Situation alle muslimischen Länder. Sogar in den Arabisch sprechenden Ländern beten die „Muslime“ ihre Gebetsteppiche an, ohne ihr eigenes Leben mit dem Koran in Beziehung zu bringen; auch deren Lebensweise und Ideale (Träume) sind ziemlich weit entfernt von dem koranischen Vermächtnis über die Schaffung des Reichs Gottes auf Erden, das seinerseits die Tyrannei eines Menschen über einen anderen abschaffen soll.


¹ Der Unterschied zwischen dem koranischen und dem historisch entstandenen Islam ist derselbe, wie der Unterschied zwischen der Lehre von Jesus Christus und dem historisch entstandenen Christentum

IP UdSSR
12.Februar 2010

Fonds Konzeptueller Technologien

Ein Gedanke zu “Überwindung des koranischen Islams

  1. Mk

    Dazu folgende Info..

    Es ist das Geheimnis Clique der Macht suchenden, rücksichtslosen zionistischen politischen Barone, Rabbiner, Gelehrte, Wissenschaftler und internationale Geldgeber, die Kontrolle über die Juden der Welt ausübt, und den Staat Israel. Zionismus ist eine rassistische, politische, anti-Religion und Antimoral Credo, die die Ideologie des jüdischen Volkes geworden ist. Israel ist ein Zionist nicht jüdischen Staat.

    Diese Clique ist seit Jahrhunderten funktioniert und hat enorme Ressourcen aller Art angehäuft. Im Jahr 1897 wurde die Zionistische Weltorganisation (WZO) eingerichtet als seine Vorderseite zu dienen. Die WZO, mit Sitz in London und New York, verfügt über ein weltweites Netz von Niederlassungen und Lobbys. Die Zinjry bereits steuert die westlichen Länder, und zielt darauf ab, eine Eine-Welt-Regierung unter ihrer Kontrolle zu etablieren.

    Zinjry Die Ziele sind gegen alle Nationen

    Zinjry Ziele, Ressourcen und Strategien, beschrieben hier sehr kurz, sind ein großes Thema. Diese kurze Beschreibung ist, um immer noch sehr nützlich, um eine Vorstellung von der Zinjry der schrecklichen Bedrohungen zu haben und richtig darauf reagieren.

    Wenn Zinjry des programmierten puppet Saddam Hussein Kuwait überfallen am 2. August 1990 und den Weg für die US-Streitkräfte räumten den Golfstaaten, den Lärm von einer neuen Weltordnung (NWO) stieg in den Medien zu besetzen. Viele Führer und Intellektuelle schrieb und sprach darüber, aber sie waren weit weg von der Markierung. Sie hatten keine Ahnung, dass die NWO war eine grafische Darstellung der Welt Zionismus und nicht von Amerika; sie konnte sich nicht einmal vorstellen, dass die Vereinigten Staaten selbst ein Opfer der NWO sein sollte!

    Die Ausstellung, die sich in zwei Teile folgt: Die Substanz des NWO, die im Oktober 1991 deutlich wurde, die ihre Grundgestein bleibt, und seine Funktionen, die nach 9-11 ans Licht kam.

    Die neue Weltordnung, wie im Oktober 1991 Exposed

    Die so genannte NWO ist ein langer dacht Projekt der zionistischen Juden die Form der Welt in allen Bereichen des Lebens, politischen, wirtschaftlichen, militärischen, sozialen, kulturellen, moralischen und ideologischen zu verändern, seine Macht über die Welt zu vervollständigen. Die ideologische Kraft des Islam mit seinem Potenzial, eine politisch-wirtschaftliche Kraft zu werden, ist die einzige verbleibende Hindernis auf dem Weg der zionistischen Juden. Deshalb sind die muslimischen Menschen und die muslimischen Länder ihre Hauptziele sind. Zinjry die volle Kraft gegen Pakistan gerichtet ist, dass sie als Haupthindernis in der muslimischen Welt hält.

    Zionistische Offensive gegen die Welt von 1991 Islam-bewertet

    Seit etwa Mitte der 1970er Jahre, nach Zinjry wurde eine List und wirksame Strategie in einer Vier-Säulen-Offensive, die muslimischen Länder zu vernichten.

    Es hat sich in den einzelnen Ländern unter den Muslimen durch seinen Agenten schweren sektiererischen, ethnische und soziale Konflikte geschaffen.
    Es hat tiefe Entzweiung und der gegenseitigen Feindschaft zwischen den verschiedenen muslimischen Ländern entwickelt.
    Zinjry hat in jedem muslimischen Land seine Puppen in der herrschenden und den religiösen Klassen erstellt und verwendet sie dann auf verschiedene Weise den Islam in Verruf zu bringen.
    Durch leistungsstarke Propaganda und entwickelt Vorfälle hat Zinjry Islam als eine große Bedrohung für die nicht-islamischen Menschen der Welt projiziert, um dadurch Animositäten wecken in ihnen gegen den Islam und die Muslime. In einem seiner fürchterlichsten Systeme wird Engineering Zinjry gegenseitigen Zusammenstoß zwischen Christen und Muslimen in jedem Land der Welt, wo auch immer diese beiden Gemeinden in gegenseitigem Frieden und Harmonie bisher gelebt haben. Eine weltweite christlich-muslimischen Konflikt, wenn erfolgreich von Zinjry entwickelt, wird für die Anhänger der beiden Religionen verheerend sein. Es wird besonders schaden, die muslimischen Einwanderer in den westlichen Ländern und die christlichen Minderheiten in den muslimischen Ländern.

    http://www.veteranstoday.com/2010/03/12/the-new-world-order—and-pakistan/

    Satanismus und die 3 Weltkriege 1871 von Hochgrad-Maurer Alpert Pike
    Der erste Weltkrieg soll dazu dienen, das Zaristische Russland zur Fall zu bringen.
    Der zweite Weltkrieg wird auf nationalistischen Bestrebungen basieren, soll der Gründung Israel dienen und den Kommunismus stärken.
    Der dritte Weltkrieg wird durch Kontroversen zwischen Muslimen Führern um dem politischen Zionismus seinen Anfang finden. Der Rest der Welt soll jedoch, bis zur restlosen Erschöpfung auf allen Ebenen, in diesen Konflikt hinein gezogen werden

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.