Der kardinale Umbruch der Weltordnung

Putins Aussage «im Grunde genommen, haben wir noch gar nicht richtig angefangen» 

Zusammenfassung der «Frage-Antwort»-Sendung vom 11.07.2022

Moderator: Guten Tag, sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 11. Juli 2022.

In Zusammenhang mit der militärischen Spezialoperation in der Ukraine geht die globale Transformation weiter. Alle Aspekte, die damit zu tun haben, interessieren unsere Zuschauer nach wie vor am meisten.

Letzte Woche fand ein Ereignis von signifikanter Bedeutung statt, und zwar das Treffen des Präsidenten Putin mit der Leitung des Parlaments sowie mit den Fraktionsführern. Unsere Zuschauer bitten Sie, dies zu kommentieren. Besonders interessant ist folgendes Zitat aus Putins Rede: «Heutzutage hören wir andauernd, dass man uns auf dem Schlachtfeld besiegen wird. Was kann man dazu sagen… na, sie sollen es einmal versuchen. Der Westen hat uns bereits angekündigt, den Kampf mit uns “bis zum letzten Ukrainer” führen zu wollen. Das ist eine Tragödie für das ukrainische Volk. So wie es aussieht, entwickelt sich die Lage gerade nach diesem Szenario. Doch ein jeder muss wissen: im Grunde genommen, haben wir noch gar nicht richtig angefangen. Was ich betonen will: unsere Gegner hätten längst verstehen müssen, dass sie den Kampf seit Beginn unserer militärischen Spezialoperation verloren haben, weil der Beginn der militärischen Spezialoperation den Beginn des kardinalen Umbruches der Weltordnung bedeutet, ich meine die Weltordnung im US–amerikanischen Sinne. Das war der Anfang des Überganges vom amerikanischen globalen zentralistischen System zu einer wahren multipolaren Welt. Die neue Welt wird nicht auf irgendwelchen, für sich ausgedachten egoistischen Regeln gegründet sein, nicht auf den Regeln, die nur zur Hegemonie eines Landes beitragen, nicht auf den heuchlerischen Doppelstandards. Die neue Welt wird das internationale Recht als Grundlage haben. Das wird die volle wahre Souveränität der Völker und Zivilisationen ermöglichen. Jedem Volk wird es gewährt, sein eigenes Leben zu führen, was seinem historischen Schicksal entsprechend ist. Jedes Volk wird seine eigenen Werte und Traditionen pflegen können, und die Kooperation basierend auf Demokratie, Gerechtigkeit und Gleichberechtigungsprinzipien aufbauen können.  Und man muss verstehen, dass man diesen Prozess nicht mehr aufhalten kann.»

Die neue Welt wird das internationale Recht als Grundlage haben. Das wird die volle wahre Souveränität der Völker und Zivilisationen ermöglichen. Jedem Volk wird es gewährt, sein eigenes Leben zu führen, was seinem historischen Schicksal entsprechend ist. Jedes Volk wird seine eigenen Werte und Traditionen pflegen können, und die Kooperation basierend auf Demokratie, Gerechtigkeit und Gleichberechtigungsprinzipien aufbauen können.  Und man muss verstehen, dass man diesen Prozess nicht mehr aufhalten kann.

Valeriy Pyakin: … das stimmt, darüber muss man sich im Klaren sein. Dieser Prozess ist nicht mehr aufzuhalten.

An diesem Zitat sehen wir, dass Putin kein Blatt mehr vor dem Mund nimmt. Er redet offen. Und er sagt das, was bereits offensichtlich geworden ist. Wir haben bereits eine ganze Weile darüber geredet. Die militärische Spezialoperation in der Ukraine ist die Grenze und die Handlung, die die Zukunft der ganzen Welt und  die künftige Weltordnung vorbestimmt.

Das Zitat beinhaltet Hinweise auf viele “hineingelegte Ereignisse”. Putin sagt ja nie etwas ohne triftigen Grund. Doch fangen wir von vorne an.

Viele sind über die Worte besorgt, dass Russland «im eigentlichen Sinne noch gar nicht angefangen hat.» Viele fragen sich, was das soll. Im Donbass sterben täglich Menschen, und nun heißt es, dass Russland sich noch nicht ernsthaft an die Sache gemacht hat. 

Was die militärische Spezialoperation im Donbass betrifft, ist dort alles ganz Ernst, und alles läuft so, wie es laufen soll. In diesem Gebiet wohnen unsere Menschen, und dieses Verständnis untermauert und leitet die militärische Spezialoperation dort.  Es geht darum, die Menschen im Donbass von der Bandera-Junta, von etlichen Nazi-Schurken und von dieser faschistischen Bande zu befreien. Es geht darum, den Menschen im Donbass zu ermöglichen, ein normales Leben führen zu können.

Gemäß diesen Aufgaben läuft dort die militärische Spezialoperation – und die geht ihren normalen Gang. Im Donbass läuft eine militärische Spezialoperation – kein Krieg! Das ist wichtig zu verstehen. Alles, was dort abläuft, ist kein Krieg, sondern eine antiterroristische militärische Operation.

In diplomatischen Kreisen ist momentan im Gespräch, dass es gut wäre, die Ukraine zu einem terroristischen Staat zu erklären, weil das eine klare Botschaft wäre – die Botschaft, von der Putin sprach und wovon wir die ganze Zeit gesprochen haben. Putin hat doch bereits erklärt, dass die Quelle der jetzigen ukrainischen Macht ein Staatsstreich ist. Dass es sich um einen Staatsstreich handelt,  wurde von unserem Gericht festgestellt.

Und diese Tatsache sollte  der Ausgangspunkt aller Aktionen sein. Man sollte die Donezker und die Lugansker Republiken zu den einzigen legitimen Rechtsnachfolgern der ukrainischen Staatlichkeit erklären. Das wäre eine ganz klare Botschaft an die Welt.

Man hat verhindert, dass diese Botschaft verkündet wird. Doch man hat uns auch nicht in die Ecke getrieben. Man hat es nicht geschafft, Russland andere Rahmenbedingungen aufzudrängen. Man wollte, dass die russische Armee im Donbassgebiet wie im Sumpf stecken bleibt und keinen Schritt voran kommt. Nicht umsonst hat man dort gute 8 Jahre hochwertige Befestigungen gebaut. Die russische Armee sollte sich daran die Zähne ausbeißen. Der Krieg sollte sich unendlich ziehen. Im Inneren Russlands sollten Unruhen entstehen, die letztendlich zum Niedergang des Landes führen sollten. Wir haben es geschafft, diesem Szenario zu entkommen.

Doch unsere Gegner bemühen sich sehr darum, uns dieses Szenario aufzudrängen. Jedes Mal, wenn der Westen etwas unternimmt, um die Lage zu eskalieren…

Weiter geht es in der PDF…

Fonds Konzeptueller Technologien

Werbung

18 Gedanken zu “Der kardinale Umbruch der Weltordnung

  1. Drusius

    Wird der Umbruch an einem 9.11. oder an einem 11.9. stattfinden, könnte man fragen. Das bedeutet über eine neue Entwicklung oder über die Entwicklung zurück, das ist eine interessante Frage, man muß über die 10, über ein verändertes Energieniveau oder eine Entwicklungsstufe gehen. Dabei ist die Spiegelung der Verhältnisse noch zu beachten, die erreicht werden soll. Wir dürfen gespannt sein.

    Gefällt mir

  2. Britta

    „‚Das mit den Gesetzen und Urkunden ist eine Beschäftigungstherapie“ Sie irren. Genau dieses Handelskonstrukt, auf das alle Nationen (Handelszonen) basieren, ist das System, welches die Menschen (Personen) versklavt. Auch Putin ist lediglich Geschäftsführer der Handelszone RF oder Russland und damit weisungsgebunden. Die ganze Welt ist eine riesige Bank, die die Menschheit mithilfe der Person in die Knechtschaft treibt. Hier in Europa wird sowohl die Enteignung als auch die Botschaft der Georgia Guidestone umgesetzt. Der Great Resett wird kommen und wenn sich die Menschen gegen dieses perfide System nicht wehren, wird der Sack zugemacht: Die absolute Kontrolle über die Menschheit. Die Neue Weltordnung – unabhängig von der geopolitischen Planung – ist so gut wie vollendet. Hier in Deutschland erkennen das bereits viele, das der Knackpunkt die juristische Person ist, mit der sie mithilfe unserer Unterschrift in Handelsverträge drängen, die wir gar nicht kennen. Es ist ein riesiges weltweites Betrugssystem. Dagegen kann ein defacto Geschäftsführer wie Präsident Putin auch nichts ausrichten. Das Handelssystem ist ebenfalls Grundlage seiner Politik. Nur der Mensch – also der Souverän – kann sich von diesen Fesseln befreien. Das ist ein Fakt!

    Gefällt mir

    1. FKT Team

      Welche Kontrolle hat mehr Einfluss auf die Entwicklung? Das Gesetzt welches auf einem Blat Papier steht oder die Kontrolle der Gedanken von dem der es geschrieben hat, vom dem der noch mehr Gesetze schreiben könnte?

      Gefällt mir

  3. Bembel

    Pyakin träumt doch: „Die Russische Welt ist die
    Welt, in der alle Völker und alle Kulturen komfortabel leben. Die Russische Welt ist eine harmonische Symbiose dieser Kulturen und Völker.“
    Eine Verklärung der Realität. Auch der demographischen Entwicklung.
    Der „Globale Prädiktor“, eine Art Oberjude, entscheidet dann, welche globalistische Version umgesetzt werden soll? Ich verstehe es nicht, langfristig gesehen.

    Gefällt mir

    1. FKT Team

      Nein der GP ist kein Oberjude. Schauen Sie bei uns in der Rubrik FAQ.
      Was Russische Welt betrifft so ist es für sie eventuell schwer zu verstehen da sie Russland nicht unbedingt kennen. In Russland leben 127 Völker und am Beispiel der Tschuktschen sieht man das am deutlichsten. Das ist ein Nordvolk es lebt durchgehend in der Kälte und will dort auch nicht weg! Deren Kinder werden jedes Jahr mit Hubschraubern zur Schule geflogen und zurückgebracht. Nach dem die Kinder mit ihren Ausbildung fertig sind wollen sie dennoch meistens im Norden bleiben und Russland akzeptiert es.

      Gefällt mir

  4. Feldwegläufer

    Sehr seltsam in dem ganzen Zusammenhang ist, daß Putin den Chef der Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, entlassen hat, obwohl gerade der doch total pro Russland zu sein scheint.
    Ebenfalls seltsam ist, daß Putin sich angeblich für die Äußerungen von Lawrow bei Israel entschuldigt hat…
    Außerdem hat Putin die Nabiullina für ihre Politik gelobt, weil sie den Rubel stabilisiert hätte.
    (https://test.rtde.website/russland/136694-russlands-notenbankchefin-erneut-bestatigt/).
    Übrigens, China ist genauso wenig zu trauen wie den USA. Daß der Road&Belt auch durch Russland führen soll, ist sehr gefährlich – für Russland.

    Gefällt mir

    1. FKT Team

      Rogosin ist ein absoluter Verräter! Er hat das Raumfahrtprogram beinahe vernichtet. Triebwerksabverkauf an die USA. Fast kostenlose Beförderung der US Austronauten. Katastrophaler baue eines Weltraumbahnhofs uvm.

      Zu Nabiulina: Sie muss schon längst weg und war es auch fast. Leider ist ihr Clan wohl noch zu mächtig, daher lässt Putin sie noch da wo sie ist. Einen Putsch im Land kann jetzt niemand gebrauchen.

      Gefällt mir

      1. D

        Da die „russische“ private Zentralbank Mitglied in der BIZ, exterritorial in Basel, ist und die BIZ die Personen verwaltet, nehme ich an, daß auch Rußland die Geburtsurkunden seiner Menschen zu Wertpapieren gemacht hat und die zum Eigentum der Banken wurden, wie das schon 1930 die USA gemacht hat. Die einfache Frage wäre, gibt es eine Einkommenssteuer für alle, dann ist das zu 99 Prozent sicher. Und dieses Konstrukt muß ein neuer Staat sich erst einmal vom Halse schaffen, egal, wer da den Obersänger spielt.

        Gefällt mir

      2. FKT Team

        Lesen Sie dafür unsere Analytische Notiz: Staat das Überlebenssytem eines Volkes. Das mit den Gesetzen und Urkunden ist eine Beschäftigungstherapie 😉

        Gefällt mir

      3. Feldwegläufer

        OK, daß Rogosin ein absoluter Verräter ist, das konnte ich nicht wissen. Aber, wenn Putin einen Nachfolger einsetzt, der gemeinsam (!) mit den Amis die Weltraumarbeit ab September/Oktober fortsetzt, dann wäre das doch sehr merkwürdig.
        (https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/nasa-roskosmos-weltraum-101.html)
        Mit einem Feind, der mich total vernichten will, mache ich doch keine gemeinsamen Aktionen, egal auf welchem Gebiet.
        Und daß die Amis Russland komplett fertigmachen wollen, ist doch ganz offensichtlich.

        Putin behandelt die Amis und die Deutschen viel zu zahm. Ein totaler Gasstop wäre genau das Richtige. Strafe muß sein. Wer nicht hören will, muß fühlen.
        Im Prinzip alle deutschen Politiker sind verlogene Hochverräter, und mindestens 50 Millionen Deutsche gehirngewaschene Systemzombies.

        Gefällt mir

      4. FKT Team

        So würden die Amis vorgehen 🤷‍♂️ Und von unserem Gefühl her wäre das genau das richtige, allerdings genau so handelt Russland eben nicht. Das ist es ja. Damit würden sie einer Milliarde Menschen die Existenz zerstören. Und noch mehr in Hungersnot treiben. …

        Gefällt mir

      5. Drusius

        @FKT Team
        Mit der Beschäftigungstheorie kann man das wohl nicht so lapidar abtun. Es existiert der Personalausweis, es wird vor Gericht in Sachen (also Personen) verhandelt, es werden Steuern von Personen gewaltsam eingetrieben. Ganz so einfach ist das nicht, zumal die Steuern an die Begünstigten des Systems gehen und es so aussieht, daß ungefährt 10 Leute soviel haben, wie die ärmere Hälfte der Menschheit.

        Gefällt mir

      6. FKT Team

        Die Gesetze haben für uns kleine Menschen eine hohe Bedeutung. Welche Bedeutung haben diese für die „Eliten“ oder Staaten? Richtig… gar keine den diese werden immer passend gemacht. Und mit Beschäftigungstherapie ist gemeint das solange die Menschen sich darauf stürzen (und dabei an den Gesetzen aber rein garnichts ändern können) werden sie davon abgehalten um das dahinter stehende System der Konzeptionellen Steuerung zu erblicken. So entwickelt sich eine Illusion des Wissens und wenn das System sich einmal geändert hat (weil die „Eliten“ die Taktik geändert haben) so glaubt man gegen die Windmühle gesiegt zu haben, dabei aber befindet man sich nur in einer anderen Falle …

        Gefällt mir

      7. Drusius

        @ FKT Team
        Einverstanden. Worte, auch in geschriebener Form, haben für die Steuerung natürlich keine Bedeutung. Es ist ein energetisches Entwickeln nach Zielen über dem, was die Menschen sehen können.

        Gefällt mir

      1. Eheberater in spe

        Man sagt ja, in der Politik gäbe es eher (oder nur?) Interessen: Besteht in dieser Hinsicht (wenigstens) heute eine weitgehende/gewisse Übereinstimmung zwischen China und Russland im Sinne einer dann „politischen Interessensgemeinschaft“ aufgrund der gegenwärtigen Lage? Wir würden Sie davon unabhängig den Begriff „Freundschaft“ zwischen Ländern definiert sehen wollen? Was fehlt diesbezüglich in Hinblick auf China grob gesprochen? Sehen Sie Chancen auf eine mögliche Verbesserung?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s