Interview Alina Lipp und Valeriy Pyakin Teil 3

Deutschlands globale Bedeutung

Interview mit Alina Lipp (Teil 3/8) vom 11.07.2022

Alina Lipp: Warum zerstört sich Deutschland gerade selbst?

Deutschland, globale Bedeutung, Pyakin Lipp,

Valeriy Pyakin: Kommen wir noch einmal auf das Heilige Römische Reich zu sprechen und zu den Gründen, warum es gegründet wurde. Lachen Sie nicht, das ist eine sehr ernstzunehmende Angelegenheit. Der Punkt ist, dass Deutschland über ein sehr großes Potenzial verfügt, einen Staat zu errichten und erhalten. Und genau das wurde eben zu jener Zeit umgesetzt, als vor tausend Jahren das Heilige Römische Reich Deutscher Nation geschaffen wurde. Denn als Russland und Deutschland normale Beziehungen zueinander pflegten, herrschte in Europa immer Frieden. Warum das so ist? Weil das Gleichgewicht zweier solcher staatsbildender Subjekte, wie Russland und Deutschland, im Allgemeinen zu einem Gleichgewicht in der ganzen Welt geführt hat.

Und die überstaatliche Steuerung hat seit jeher die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass dieses Gleichgewicht nicht existiert, und dementsprechend muss jedes Subjekt, das über eigenstaatliches Potential verfügt, zerstört werden.

Daher kommt Deutschlands Kleinstaaterei – es wurden auf Deutschlands Territorium viele kleine deutsche Staaten gebildet, damit kein staatliches Subjekt, das mit dem Subjekt Russland zu einem Gleichgewicht führen würde, zustande kommt. Und die Aufgabe war immer, Deutschland in einen Krieg mit Russland zu führen (die gleiche Aufgabe, die jetzt in der Ukraine umgesetzt wird – damit  Russen Russen töten). Damals jedoch wurde dieses Prinzip mit einem mächtigen Staatssubjekt durchgeführt, das zur Selbstorganisation imstande war. Denn es gab schließlich nicht umsonst 3 Reiche – der staatliche Aufbau und die Selbstorganisation bestehen in der inneren Kultur weiter fort, das verschwindet nicht einfach. Und die Globalisten hatten die Aufgabe, die Russen und die Deutschen dazu zu bringen, sich gegenseitig zu zerstören und die Weltbühne zu verlassen. Deshalb wurde Deutschland auch immer gegen Russland ausgerichtet. Das war übrigens der Grund, warum das Heilige Römische Reich Deutscher Nation zusammengebrochen ist, eben weil die Globalisierer es dort geschafft haben, die Steuerung der   strategischen Ausrichtung, also den Entwicklungsvektor der Staatlichkeit abzufangen und die Staatsbildung von von einer friedlichen Vereinigung abzuwenden und auf eine nach Osten gerichtete Aggression auszurichten.

Die Aufgabe besteht nun in Folgendem: Der Westen hat immer gegen Deutschland als staatsbildendes Subjekt gekämpft. Und als Churchill im II. Weltkrieg sagte: «Wir führen jetzt nicht Krieg gegen das Dritte Reich, wir führen Krieg gegen den Schillerschen Geist, damit dieser nie wieder aufersteht», d.h. um die konzeptionelle Grundlage zur Einheit des deutschen Volkes zu ersticken, damit sich das deutsche Volk nie wieder gegen die globale Steuerung stellen kann.

Aber das ist ihnen nicht gelungen. Stalin war kategorisch gegen die Zerstückelung Deutschlands. Schließlich war geplant, die Existenz Deutschlands als eigenständigen Staat zu beenden und Deutschland wieder erstehen zu lassen als, sagen wir, dreißig, vierzig oder fünfzig Mandatsstaaten, die der Steuerung von Frankreich, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, vielleicht Holland unterstellt sind – es gibt verschiedene Möglichkeiten. Stalin hat nicht zugelassen, dass Deutschland zerstückelt wird. Es gab zwei Besatzungszonen, aber allen war klar, dass Stalin entschlossen war, die deutsche Staatlichkeit wiederherzustellen. Seine Botschaft war: «Leute wie Hitler kommen und gehen, aber Deutschland, das deutsche Volk bleibt.» Stalin verstand sehr viel von diesen Dingen. Und er verstand, dass Deutschland als ein geeinter Staat existieren muss. Aber das war für die Globalisten inakzeptabel, und so setzten sie die Gründung der BRD durch. Stalin reagierte darauf mit der Gründung der DDR. Und was für eine Situation ergab sich daraus? – Die innere Zerstörung des Schillerschen Geistes in der BRD (des staatlichen Instinkts des deutschen Volkes) ging mit großen Schritten vonstatten, aber das ganze Staatssegment und die Zukunft Deutschlands sind in der Erfahrung der DDR verankert.

Weiter geht es in der PDF…

Fonds Konzeptueller Technologien

8 Gedanken zu “Interview Alina Lipp und Valeriy Pyakin Teil 3

  1. Drusius

    Die Ursachen für den Niedergang weltweit sind in Planungen zu suchen, die die NWO betreffen. Corona war ein Mittel diesen Prozeß gesteuert einzuleiten. Wer die Ursachen dafür sucht, braucht sich nur ansehen, daß alle großen Banken bis 2021 planmäßig ihr Eigenkapital verloren haben (siehe Dr. Marcus Krall). Ziel scheint die Steuerung der finanziellen Welt über die privaten Zentralbanken zu sein.
    In tieferer Hinsicht könnte man Ursachen verstehen, wenn man dahinter kommt, warum die USA, China und auch Rußland Pentagramme auf ihren Panzern und Flugzeugen haben und die Europafahne gleich 12 davon trägt. Ich finde, daß das eine lohnende Suchaufgabe für die ist, die etwas tiefer blicken wollen.

    Gefällt mir

    1. Drusius

      Die Prozesse des Niedergangs sind übrigens in der UNO-Agenda 21 und Agenda 2030 gut beschrieben, die aus analytischen Braintrusts stammen. Auch der „Clash of Civilizations“, daß Programm für das Projektmanagement der Ur-Loge „HathorPentalpha“, sollte man als erfolgreich für die Planer durchgesetzt sehen.

      Gefällt mir

      1. Seelsorger zur sanften Ruhe

        Danke für das Link. Ich habe mir den Mitschnitt von Mutti a. D. angehört. Jetzt haben wir es wörtlich/schriftlich, wie sie EU-Europa bis 2050 an die Wand knallen lassen wollen. Ganz am Anfang verplappert sie sich noch und meint, dass „Europa der erste Kontinent sein will, der CO2 frei… lebt.“ Das sollte auch FKT interessieren, denn Mutti spricht hier gleich von „Europa“ – das heisst bis zum Ural. Es ist nicht zu fassen. Da war ja Caligula noch ein Klardenker dagegen: Unten quatscht sie von „Digitalisierung, die sicherlich die Transformation zur Emissionsfreiheit von CO 2 erleichtern kann.“ Bei einer flog über das Kuckucksnest hätte sie besser mitspielen sollen, besonders als sie zuletzt beim Thema „Digitalisierung“ wie eine Halbwahnsinnige mit den Armen fuchtelte. Meine Frage: Kann man ggf. noch die Rote Armee zu einer Rettungsaktion anfordern? Der Job ist wahrscheinlich nicht zumutbar. Wird wohl eine Beerdigung 1. Klasse mit giftgrün eingefärbtem Sarg & Ruhe sanft werden!

        Gefällt mir

    2. Drusius

      Die Teilung der Länder und die Erzeugung von polaren Ideologien in den Ländern wird immer von steuernden Einheiten dazu gebraucht, Völker nieder- und beschäftigt zu halten. Dabei verraucht ein großer Teil der Energie, die eine Entwicklung machen würde, in der Auseinandersetzung gegeneinander.
      Die USA wird gerade planmäßig zum Zerfallen gebracht. Die Eigenschaften als Herrscher von Luft, Wasser und Erde wurden von ihr genommen und China übergeben. Die Finanzierung wurde dazu umgelenkt. Ein neues System entsteht. Die artgerechte Menschenhaltung wird anders gesteuert. Bis zum Ende des Jahrhunderts soll planmäßig die halbe Menschheit verschwinden und dazu wird der Wirtschaftscrash planmäßig weltweit bis 2040 stattfinden, will man dem, was durchsickert glauben.

      Gefällt mir

  2. Texmex

    Es ist außerordentlich hilfreich, bei Ruedi Steiner im Gesamtwerk zur Aufgabe Deutschlands und der Deutschen nachzulesen. Arbeitsintensiv.
    Kurz und knapp:
    Deutschland legt die Basis der weiteren Entwicklung Russlands, eben jenen Schillerschen Geist, deutsche Basistugenden, Erfindungen, seine Systematik, sein selbstloses Wesen.
    „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen „ im besten Sinne.
    Dieser Aufgabe sind wir Deutschen bisher unvollkommen nachgekommen, immer wieder von außen gestört, behindert, abgelenkt zum Gegenteil. Kluge Russen wissen das. Sie erkennen, dass sie selbst ihrer historischen Aufgabe nicht werden nachkommen können, wenn die Basis fehlt, sie den Staffelstab nicht übergeben bekommen.
    Ob es dazu überhaupt noch kommen kann, ist mehr als fraglich, offiziell sind mehr als 70% der Deutschen( nicht der im Firmengelände der BRvD-GmbH lebenden) mit einer Gentherapie und deren Folgerungen beglückt. Wie es in Russland aussieht, entzieht sich meiner Kenntnis, mMn verfolgt Putzi/Putin das gleiche Ziel, etwas modifiziert, aber eben.
    Insofern kann nur ein Wunder / Milagro da noch einen Riegel schieben, evtl. liest ja mal ein konzeptionell mächtiger Russe den sogenannten 2+4- Vertrag und zieht die richtigen Schlüsse? Dürfte allerdings 5 nach 12 sein. Kazmierczak- Jentzsch alias Merkel hat da schon das Grab geschaufelt.

    Gefällt mir

  3. Mitteleuropa Restaurator

    Der FKT-Beitrag zu Deutschland unterstreicht, wie wichtig es ist, im ersten Schritt in der Ukraine für Ordnung zu sorgen, denn es würde extrem schwierig werden, über einen angenommenen „Anti-Russlandkorridor“ – ich meine z.B. gegen einen Riegel, wie jetzt „Balten, Polen & (West-)Ukraine“ – für Russland an Mitteleuropa anzudocken. Nachdem die US-Kriegsfraktion abgetreten sein wird, gilt es gleich einem Geschichtsarchäologen aus dem Trümmerhaufen von 1918 die noch vorhandenen brauchbaren Reste herauszufingern und einer Restauration zu unterziehen. Ich erinnere, an die Globalisten mit ihrem Intermarium – bzw. die Chinesen mit ihrem 17+1 Projekt (hm, hm): Die wollten diesbezüglich – koordiniert (?), doch wahrscheinlich schon vorneweg bzw. verfrüht „losmarschieren“ bzw. sich in Stellung bringen und ihre Plätzchen vorreservieren 🙂 Dann detonierte die Ukraine-Azow-Bombe der US Kriegsfraktion & ihren Oststürmern, die den Globalisten & Chinesen wohl dazwischen krachten… Wie gross ist heute unser (konzeptueller) Rückstand? Ich meine aufgrund erzwungener Ukraine-Sandkasten-Spiele. Hier gilt es ein schlüssiges Konzept für die Zeit danach vorzubereiten, um bereit zu sein, wenn die Zeit gekommen ist. Last but not least möchte ich nachtragen, dass die EU in der heutigen Form & Struktur absolut inakzeptabel ist! Eine tragende & nachhaltige Lösung – nach der „EU“ – müsste eine Gesamt-Sicherheitsarchitektur für ganz West- & Mittel-, Nord- & Südeuropa vorsehen und umfassen: Macht die Sache nicht gerade einfacher. Nachsatz: Ich tendiere zu einer (nur) Frankreich/Deutschland Kombination, um darum diverse Allianzsysteme zu legen: Idealerweise eine Skandinavien Kombination wie N8, dann ein Mitteleuropa-Konstrukt(?; vielleicht – mein Vorschlag genügten 2 x Meere 🙂 als Russlandbrücke und eine Süd- bzw. Mittelmeerlösung mit Spanien, Italien, Bulgarien und Griechenland? Dann hätte man den heutigen Protektorats-Chaos-Haufen mit ihren geistig Verwirrten wieder einigermassen auf eigenen Füssen stehen für erste Gehversuche in die Freiheit mit Hilfe Russlands – so Gott will!

    Gefällt mir

  4. heide

    Aus unserem Herzen gesprochen, Waleri Pyakin, aber alle wichtigen Posten un Verwaltung, bei Gericht, in den Landesregierungen usw sind in der ehemaligen DDR mit Westimporten besetzt worden. Schon allein das ist unerträglich. Die Westler haben nicht nur nach der Wende die Betriebe aufgekauft und aus dem Wege getäumt, sie kaufen nach wie vor Grund und Boden auf und vetbreiten durch ihre ökonomischen Vorteile ihren Lebenswandel und Weltanschauung, die weltweit zur schlimmen Situation der Erde geführt hat. Ihr hoher Grad an Gegeneration als Mensch läßt ihre bodenlose Arroganz uns gegenüber ohne Erklärung. Nicht allein meine Meinung, man hört es immer lauter und lauter von uns “ Eingeborenen“aus den sogenannten Neubundesländern. Doch nur von der Generation DDR der älter, die Jüngeren sind vom Schulsystem West breits getriggert….unumkehrbar getriggert, kann noch etwas wie Entwicklung im Sinne des Beitrages oben ausgehen. Die Zeit aber steht gegen uns Älterwerdende. Und die Geschichte weiß, wer wen entscheidet stets die Ökonomie. Gespannt schaue ich darauf, wie die Gesamtstaatlichkeit der Ukraine durch die dortigen Prozesse über die Osturkaine versucht wird wiederherzustellen. Aber welches Wunder sollen wir unterstützen für meine Heimat, die es nicht mehr gibt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s