Der “russische” Marsch

Putschversuch unter patriotischen Slogans

Moderator: Guten Tag, sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 9. November 2014.

Kommentieren Sie bitte den «Russischen Marsch» am 4. November.

Sie unterstützen die Kiewer Bande, die die Menschen vernichtet und sie marschieren mit der Symbolik des Asow-Regiments.

Valeriy Pyakin: Was gibt es dazu zu sagen? Wenn der «Russische Marsch» loszieht und unflätige ukrainische Volkslieder über Putin singt, ist das ein Indikator; wenn sie mit faschistischen Symbolen marschieren, ist das bezeichnend. Sie unterstützen die Kiewer Bande, die die Menschen vernichtet und sie marschieren mit der Symbolik des Asow-Regiments.

Was ist die Essenz des Swidomismus – des sogenannten ukrainischen Nationalbewusstseins? – Erst den Russen in sich selbst und dann diejenigen zu töten, die sich weigern, dies zu tun: entweder wurde der Russe in sich selbst nicht hinreichend ausgemerzt oder man wollte ihn nicht ausmerzen. Hauptsache, es werden Russen getötet.

Die russischen Nationalisten unterstützen genau dies. Und für sie ist die russische Welt, die russische Einheit etwas Mythisches.

Daher ist der «Russische Marsch» ein Versuch der antirussischen Kräfte, einen gewöhnlichen Maidan, einen Staatsstreich, zu organisieren. Alle, die daran teilgenommen haben, sind ausdrücklich Befürworter der Zerstörung Russlands – nicht nur als Staat, sondern auch als zivilisatorische Gegebenheit. Russland darf nicht existieren. Es muss der westlichen Welt Platz machen. Wie Schwanetzkij sagte, «Russland sollte eingeebnet werden und an seiner Stelle sollte etwas Anständiges gebaut werden.» Die so genannten russischen Nationalisten arbeiten also auf dieses Szenario hin.

Fonds Konzeptueller Technologien

3 Gedanken zu “Der “russische” Marsch

  1. Drusius

    In der Polarität sind die, die dieses Spiel spielen wollen, immer eingeschränkt auf eine Richtung. Da Politik wahrscheinlich das Theater für die Deppen ist, würde mich interessieren, wer diese Spaltung produziert und warum, Wohin soll die Reise gehen, wenn diese Polarität zur Synthese kommt?

    Gefällt mir

  2. Was hier als „Russen“ vernichtet werden soll, betraf auch „Deutsche“ und in früheren Jahrhunderten „Kinder“ (Erstgeborene), „Israeliten“ und „Katharer“ oder „Ketzer“, immer wieder solche Menschen, die einen Hochgrad von Menschsein (Urchristen) auszubilden begonnen hatten. Denn, warum musste dieses Vernichten im Frühstadium begonnen werden?
    Weil überlebte Hochgradkulturen ohnehin zum Absterben bestimmt und bereit waren. gerade die aus dem Evangelium und der Bibel überlieferte Tötungsabsicht der Erstgeborenen zeigt auf das Neue in der Welt, das seinen Segen nicht bringen darf. vornehmlich dann, wenn es die Individualität des Menschseins in Brüderlichkeit und Schönheit in Erscheinung zu bringen bereit war.
    Es ist auch an der Feindschaft gegenüber einzeln Hervorragenden zu sehen, die in unverhältnismäßig heftiger Weise verunstaltet und dem Untergang zugewünscht werden. Ob das frühere Opfer wie die Kennedybrüder oder heute Gehasste wie Putin, Trump oder Bolsonaro sind: Ihr Verschwinden würde vulgär bejubelt und sicher auch magisch herbei zu zaubern gesucht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s