Lukaschenkos „geheime“ Amtseinführung

Ist Lukaschenko ein legitimes Staatsoberhaupt?

„Frage-Antwort“ vom 28.09.2020

Moderator: Guten Tag, sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 28. September 2020.

In dieser Frage geht es um Lukaschenko, genauer gesagt um seine Amtseinführung, die am 23. September stattfand und über die bis zum letzten Moment offiziell nicht berichtet wurde. Welchen Sinn hat eine solche Geheimhaltung? Warum war es notwendig, die Amtseinführung in einem solch geschlossenen Format abzuhalten?

Valeriy Pyakin: Nun, zunächst einmal gab es keine Geheimhaltung oder Ähnliches. Sagen wir mal so – es wurde wenig darüber berichtet. Aber von Geheimhaltung kann nicht die Rede sein. Denn, wenn 2.000 Menschen an dem Prozess beteiligt sind, was soll das dann für eine Geheimhaltung sein?

Aber darum geht es hier nicht. Es gibt keine Prozesse, die nicht gesteuert werden. Und wenn die Rede davon ist, dass Lukaschenko mehrere Varianten gehabt hätte, wie er seine Amtseinführung hätte gestalten können, dann ist das in Wirklichkeit eine Diskussion, die nichts mit der Realität zutun hat. Die Amtseinführung wurde in der Form durchgeführt, wie die Situation es erlaubte. Es gab nur bedingt eine Geheimnistuerei. Diese richtete sich an den Normalbürger und war dafür nötig, dass der  Normalbürger, welcher in die Steuerungsprozesse nicht eingeweiht ist, sich nicht über die Maßen echauffiert.

Sehen Sie, welche Situation sich ergibt. Alle verstehen sehr gut, dass die verschiedenen Demonstrationen mit der Forderung nach einer Abspaltung (wie sie z.B. in Grodno stattfinden) nicht ohne Beteiligung von Staatsbeamten durchgeführt werden können – nur sie decken und leiten diese Kundgebung mit dem Ziel, den Staat zu zerstören. Aber! Hätte diese Information zu ihnen vordringen können? Natürlich konnte sie das – und zwar bei der Vorbereitung. Hat sich etwa der Telegramm-Kanal Nexta nicht auf große Provokationen vorbereitet?  Das hat er. Die Menge war bereits aufgebracht und gereizt, und es hätte nur einen Verrückten gebraucht, der etwas hätte anstellen müssen. War das nötig? Nein, das war es nicht.

Ich wiederhole – die Information, dass die Amtseinführung vorbereitet wird, in deren Prozess 2.000 Personen involviert sind, konnte nicht völlig unter Verschluss bleiben, auch nicht für Akteure, die sich im Ausland befinden.

Es wurde Lukaschenko gestattet, diese Amtseinführung durchzuführen und dabei ist nichts geschehen. Warum nicht? Das lässt sich sehr einfach beantworten: Das, was Weißrussland hat und die Ukraine nicht hatte (Weißrussland hat es wegen Lukaschenko, und die Ukraine hat es wegen Janukowitsch nicht) – das ist der «Schutzschirm», der über Weißrussland schwebt und dieser «Schutzschirm» wird von Russland bereitgestellt. Wir haben die Handlungen gestoppt und die Verschwörer innerhalb Weißrusslands entfernt, die all diese Aktionen zum Sturz Lukaschenkos organisiert haben. Diese Leute hätte man bereits vor langer Zeit stoppen können. Es ist eine Tatsache, dass an diesen Prozessen hohe Führungspersönlichkeiten beteiligt sind (beim letzten Mal habe ich recht detailliert über das rumänische Szenario von 1989, welches in Weißrussland umgesetzt wird berichtet). Damit diese  abgestimmten Aktionen aber stattfinden und nicht verpuffen (damit nach all den Demonstrationen die Menge nicht in Hoffnungslosigkeit versinkt und nach Hause geht), ist es notwendig, dass bei der Durchführung des Staatsstreichs eine ständige Interaktion zwischen dem überstaatlichen Zentrum und dem Instrumentarium innerhalb des Staates stattfindet – d.h. es muss eine permanente Verbindung geben. Und Makkays Sohn, der für die Vektorvielfalt verantwortlich war, wurde gefeuert. Daran sieht man, wie weitreichend der «Schutzschirm» über Weißrussland ausgebreitet ist, sie können diesen «Schirm» nicht durchbrechen.

Und die Situation sieht hier folgendermaßen aus. Die externen Akteure selbst waren nicht daran interessiert, während der Amtseinführung irgendwelche Aktionen zu starten, da sie damit ihr eigenes Szenario um den Kampf gegen Lukaschenko zunichte gemacht hätten. Um Lukaschenko zu stürzen und mit ihm abzurechnen, muss er den russischen «Schutzschirm» verlassen, um im Westen nach Legitimation zu suchen. Und was für eine Legitimation könnte es denn geben, wenn die Menge durch irgendwelche Exzesse in Aufruhr versetzt würde? Jeder Prozess ist steuerbar. Die oberste Führungsebene verfügte über diese Informationen, aber ließ sie nicht durchsickern. Und die aufgebrachte Menge, welche auf den Straßen protestiert und als Kanonenfutter der Revolution bezeichnet wird, sie verfügt nicht über diese Informationen, für sie kam die Amtseinführung wirklich überraschend.

Es ist unmöglich, eine solche Operation so durchzuführen, dass alles geheim bleibt, weil dort Kräfte involviert waren welche am Sturz von Lukaschenko beteiligt sind. Viele von denen, die im Saal saßen, sind politische Gegner von Lukaschenko, die an der Organisation der Prozesse bzgl. des Sturzes von Lukaschenko und der Übergabe von Weißrussland an den Westen, in die westliche Versklavung beteiligt sind. Sie beteiligen sich daran – in gleicher Weise, wie seinerzeit die Parteinomenklatur der Sowjetunion. Die Perestroika in Weißrussland läuft jetzt fast genauso ab, wie damals in der Sowjetunion.

Lukaschenko, Weißrussland, Belorussland, Legitimität, Russland, Putin, Russische Welt, Elite

Und um sich eine Möglichkeit zu sichern, Lukaschenko (in dieser letzten Amtszeit) unter dem russischen «Schutzschirm», und aus der russischen Welt herauszureißen, muss man ihm sagen: «Wir erkennen Dich nicht als legitim an. Du musst dies, das und jenes tun, um legitimiert zu werden». Das ist wie, beispielsweise, im Jahr 2015, als Lukaschenko die Krim nicht anerkannt hat und eine Reihe anderer Aktivitäten für den Westen unternahm – damals haben sie gesagt: «Guter Junge. Hast du fein gemacht! Nun kannst du weiter Präsident sein». Sie drängen ihn auf diesen Weg. Welche Art von Exzessen soll es hier geben? Es sollte gar keine geben, sonst kannst du es deiner Volksmasse nicht erklären, die … Zwar «lebt die Masse traditionsgemäß  und urteilt gemäß einer Autorität» und das historische Gedächtnis der Masse ist auf die gegenwärtigen plus-minus zwei Wochen beschränkt, aber stellen Sie sich vor, was es für dieses westliche Instrumentarium in Weißrussland bedeuten würde, wenn es die Legitimität von Lukaschenko anerkennen würde – nach irgendwelchen Exzessen? Sie erkennen ihn nicht vollständig an, das tun sie nie, weil sie Weißrussland zerstören müssen. Aber in dieser Zwischenzeit haben sie keine Möglichkeit, dieses Instrumentarium neu zu konstruieren – sie müssen es ständig vorantreiben. Wenn sie es nun aber ständig nach vorn treiben, und dabei aber einige Verbesserungen bei Lukaschenko vonstatten gingen, wie ist das dann überhaupt noch möglich?

Sie können sich da jetzt nicht festkrallen (mit ihren Krallen), denn es gibt einen russischen Schutzschirm über Weißrussland, u.a. auch in Form der russischen Streitkräfte, der Nationalgarde. Mit der 6. Priorität dort reinzugehen, wird sie sehr teuer zu stehen kommen – das wird ihnen permanent demonstriert. Wir zeigen ständig, dass «wir diese Welt nicht brauchen, wenn es in ihr keinen Platz für Russland gibt». Und wenn sie einmarschieren, bedeutet das, dass es für Russland keinen Platz in der neuen Welt gibt. Wie es immer heißt: «Russland ist groß, aber es gibt keinen Platz für einen Rückzug – hinter uns ist Moskau».

Das ist jetzt die Situation, die via Weißrussland herbeigeführt wurde. Und jetzt, zu diesem Zeitpunkt wird gesagt: «Es ist doch gar nicht nötig, diese Sache zu betrachten. Lassen Sie uns lieber über Nawalny sprechen, diesen Clown. Wissen Sie, das ist doch viel interessanter». Hier wird über Leben und Tod entschieden, aber dort gibt es einen Clown, der die Manege betreten hat, um die Menge zu belustigen. Die Zirkus-Manager werden sich jetzt damit befassen, ihm ein Drehbuch schreiben und dann werden wir darüber sprechen, wie das Drehbuch weitergeht. In der Zwischenzeit gibt es nichts, was unerwartet oder unvorhersehbar wäre.

Lukaschenko muss also unter den russischen Schutzschirm hervorgezerrt werden. Was bedeutet «Lukaschenko hervorzerren»? Lukaschenko selbst muss sich mit Moskau zerstreiten.

Sie sagen zu ihm: «Wir erkennen Dich nicht als legitimen Präsidenten an». Interessiert es überhaupt irgendwen, ob jemand einen Präsidenten als legitim anerkennt oder nicht? Wir haben eine Arbeit, «Der Staat», dort wird die Entstehungsgeschichte des Staates betrachtet – was für die Existenz eines modernen Staates notwendig ist, und dergleichen. Weißrussland verfügt nicht über die volle Menge der Kompetenzen, die nötig ist, um als Staat eigenständig zu existieren – es kann nur unter einem Protektorat bestehen. Nachdem sie sich des russischen Protektorats entledigt haben, müssen sie es durch eine andere überstaatliche Steuerung mit demselben Kompetenzniveau ersetzen. Welche Steuerung wäre das? Dieselbe Steuerung, die im Prinzip bereits das Schicksal Lukaschenkos angekündigt hat – dass ihn entweder das Schicksal von Gaddafi, Saddam Hussein oder Ceausescu ereilen wird. Es gibt keine andere Möglichkeit. Alle haben versucht, zu einer Einigung zu kommen, um zumindest wie Mubarak verschwinden zu können. Obwohl es sich für Mubarak als eine Katastrophe herausstellte – er war nach all dem Dienst, den er geleistet hatte, die letzten Jahre seines Lebens eingesperrt. Lukaschenko muss also unter dem russischen Schutzschirm hervorgezerrt werden.

Eine Sache muss demnach jeder verstehen – kein einziger Staat (kein einziger!) hat es nötig, von irgendwem, irgendwo legitimiert zu werden. Wenn ein Staat sich als Steuerungs-Subjekt etabliert hat (er kontrolliert ein Territorium, übt dort seine Macht aus und setzte seine Steuerung um), dann wird dieses Subjekt ohnehin ins Kalkül mit einbezogen. Was auch immer über Nordkorea gesagt wird (obwohl es dort auch einen «Schutzschirm» gibt), aber äußerlich werden ihre Interessen berücksichtigt – Kim Jong-un ist zwar speziell, aber dennoch werden seine Entscheidungen berücksichtigt, und Trump spricht respektvoll mit ihm (mal sind sie ein Herz und eine Seele, mal sind sie voneinander enttäuscht).

Aber die eigentliche Frage ist folgende: Wer hat die Vereinigten Staaten anerkannt? Wer hat Russland als Russland anerkannt? Alle staatlichen Subjekte entstehen im Laufe des globalen historischen Prozesses. Aber wenn ein Staat ein Projekt-Staat ist und er nicht genug eigene Kompetenzen aufbringen kann, um als Staat zu existieren, dann ist es erforderlich, diesen Staat und sein Oberhaupt durch diejenigen legitimieren zu lassen, die diesem Projekt-Staat die fehlenden Kompetenzen bereitstellen können, damit dieser als Staat existieren kann. Lukaschenko wird also Folgendes gesagt: «Verzichte auf den russischen Schutz, nimm unseren. Begehe Verrat an Russland! Verrate Weißrussland! Verrate das russische Volk – egal, welche Form dieses hat: Weißrussen, Sibirer, Pomoren – egal, Hauptsache verraten! Und wir versprechen dir…» Und wie sie ihre Versprechen einhalten, ist jedem klar. Genau das ist es, worum es geht.

Es gibt keinen Staat Weißrussland und es wird auch NIE einen geben. Es ist ein einheitlicher russischer Staat. Ja, als Folge bestimmter Sabotageakte gegen das vereinigte Russland, ist Russland heute in viele Subjekte – Pseudo-Staaten – gespalten. Sie haben doch sicher bemerkt, dass versucht wird, alle russophoben Länder von Russland ernähren zu lassen – Georgien, die baltischen Staaten und alle anderen. Putin hatte gerade begonnen, sich dieses Zustandes zu entledigen. Und warum? Weil – während die allgemeine politische Steuerung auf den drei obersten Prioritäten realisiert wird – die drei niederen Prioritäten (wo das Wirtschaftsleben stattfindet und Ressourcen verbraucht werden) von Russland bereitgestellt werden soll. Damit wird Russland Kraft entzogen und somit auch zu einem untergeordneten Staat – einer Kryptokolonie – degradiert, wie es sich aktuell in gewisser Weise auch zeigt, bzw. zu einer Kolonie, wie in den 1990er Jahren. Damals waren wir in jederlei Hinsicht eine Kolonie, ohne jegliche Optionen. Aber wir haben das überwunden und damit begonnen, den einheitlichen russischen Staat wiederherzustellen. Und Lukaschenko wird angeboten, diesen Staat zu verraten.

Das heißt, er hat eine Machtübergabe geplant – er ist ja der Vater von Kolja, also sollte Kolja sein Nachfolger werden. Das ist die Verfassungsreform, die  er geplant hatte.

Deshalb – ich wiederhole – sollte Lukaschenko im Prinzip für die Übergangsphase aus seiner Machtposition entfernt werden – er sollte einen politischen Urlaub machen und die Staatsführung an eine externe Steuerung, vertreten durch einen Unionsstaat, übergeben. Aber! Es soll dabei eine normale politische Reform geben, die in der Lage ist, die Interessen aller gesellschaftlichen Gruppen zu legitimieren, und dieses Gleichgewicht soll in einen normalen Dialog eingebaut werden. Falls dies nicht geschieht, dann… Einige rufen: «Russland wird Truppen entsenden!» Und was haben wir davon? Die Prozesse werden doch dann folgendermaßen ablaufen: «Wir haben dies nicht geschafft – das böse Russland hat es nicht zugelassen, und wir haben jenes nicht geschafft – das böse Russland hat es auch hier nicht zugelassen». Nein, das brauchen wir nicht. Das ist wie bei einem Kind – es muss die Krankheiten des Erwachsenwerdens selbst erfahren, es muss bewusst zu der Erkenntnis kommen, dass es die Familie ist, die es wählen sollte. Aber dazu ist es nötig, dass alle Interessen strukturiert sind, für die Gesellschaft selbst ist das nötig, damit diese Prozesse in der Gesellschaft vonstatten gehen. Es liegt nicht in Russlands Interesse, sich jemanden gewaltsam einzuverleiben. Das hat Russland nie getan. Wenn Russland Kriege geführt hat, dann hat es sie gegen bestimmte konzeptuelle Grundlagen geführt, d.h. es hat zum Beispiel die Sklaverei ausgerottet und das wäre ohne die 6. Priorität einfach nicht möglich gewesen. Und es ist auf der ganzen Welt bis heute  nicht möglich.

Wir wissen ja, dass Weißrussland ein Projekt-Staat ist. Aber existiert es auf Russlands Kosten? Ja, das tut es. Es darf in dieser Form nicht existieren, wie z.B. Georgien – das existiert zum Nachteil Russlands und agiert gegen Russland. Und das widerspricht Russlands Interessen. Aber da Weißrussland ein Projekt-Staat ist, da bereits eine bestimmte Generation von Menschen erzogen wurde, wurde bei den Erwachsenen bereits das Denken verändert: «In den 1990er Jahren hätten wir uns vereinigt»… Aber wieder einmal stellt sich da die Frage: welche konzeptuell-ideologische Basis liegt dieser Vereinigung zugrunde? Man muss sich dieser Vereinigung doch aus freien Stücken nähern und in Gänze alle damit verbundenen Folgen verstehen. Das ist es, was Weißrussland jetzt gewährleisten muss.

Ein Gütler (eine Führungskraft mit den Qualitäten eines Kolchosenleiters)  erschuf aus Weißrussland (einem komplexen sozialen Supersystem) eine kleine Farm und versuchte alles zu vereinfachen. Probieren Sie mal einem Erwachsenen Kinderkleidung anzuziehen. Sie reißt! Und das kommt in diversen Formen zum Vorschein, u.a. auch in der Verschwörung der sogenannten weißrussischen “Eliten” gegen Lukaschenko.

Diese Verschwörung liegt sowohl im Interesse bestimmter klan-wirtschaftlicher Gruppierungen innerhalb Russlands (und ich spreche hier nicht von «Russland als Staat und unserer aller gemeinsamer Heimat», sondern von Russlands klan-wirtschaftlichen Gruppierungen, die den Prozess der Steuerung Russlands vollziehen) und diese Verschwörung ist auch im Interesse des Westens (hier kann man allgemein vom Westen sprechen – das macht keinen Unterschied). Innerhalb Russlands kann man noch sagen, dass diese klan-wirtschaftliche Gruppierung gegen die Russische Welt ist und jene für die Russische Welt, eine andere ist wieder gegen Russland und wieder eine andere für… In Russlands politischer Wirklichkeit gibt es sehr viele Kräfte, die gegen Russland sind. Das hat sich konkret während der Siegesparade gezeigt, als die große, im Wind wehende Wlassow-Flagge an einer hohen Fahnenstange getragen wurde und das Siegesbanner an irgendeinem kurzen Stock befestigt war, sodass es sich überhaupt nicht entfalten konnte: «Los, trag das Banner! Wir haben gesiegt!» Sie zeigen damit, dass die Wlassow-Anhänger, die nicht vollends zerschlagenen Hitler-Anhänger in Russland das Zepter in der Hand haben. Sogar auf der Siegesparade zeigen sie: «Das ist UNSERE Siegesparade! Die des Sieges über Euch, über den russischen Pöbel. Im Namen unseres großen Führers». Das ist es, was das Tragen der Flagge während der Parade an diesem kurzen Stock bedeutet hat. Es geht ihnen zuwider, dass, obwohl sie versuchen uns diese koloniale Trikolore aufzuzwingen, das rote russische Banner trotzdem den Sieg davon trägt.

Weißrussland steht also bevor, zusammen mit Russland die Probleme zu überwinden und einen gemeinsamen Weg zur Erlangung der Souveränität zu gehen. Wenn ich Russland sage, meine ich das, was momentan die «Russische Föderation» ist, um nicht immer diese lange Bezeichnung aussprechen zu müssen, denn zur Russischen Föderation gehören sowohl Sibirien, als auch der Ural und, wie Sie sich sicher erinnern, wurde ja geplant, eine Ural-Republik, eine Sibirien-Republik und eine Fernöstliche Republik zu gründen. All dies wurde unter Putins Führung im Allgemeinen überwunden, der ganze Raum wurde zusammengehalten. Nun ist es notwendig, jene Staats-Subjekte wieder einzubinden, die den Bolschewiki nach der Februarrevolution 1917 vererbt wurden – all das wurde bereits vor 1917 geschaffen. Die Bolschewiki haben bereits mit den Gegebenheiten gearbeitet und es war notwendig verschiedene Kräfte zu erhalten, um der zweiten Phase des Weltkriegs – dem Zweiten Weltkrieg – standzuhalten. Und deshalb wurde die Problematik bezüglich der administrativen Staatsstruktur aufgeschoben. Und Chruschtschow hat den Staat dann bis zum Äußersten getrieben, was dann, im Großen und Ganzen, die Sowjetunion zusammenbrechen ließ.

Das heißt, nachdem Russlands innere Einheit im Rahmen der Russischen Föderation gefestigt wurde, stellt sich nun die Aufgabe, die allgemeine territoriale Ganzheit wiederherzustellen. Aber das bedeutet keinesfalls die Besetzung von Territorien. Die Krankheiten der Russischen Föderation und die Krankheiten von Weißrussland unterscheiden sich ein wenig voneinander. Ein wenig. Aber dennoch unterscheiden sie sich. Und es muss jeder für sich diese Krankheiten überwinden. Im Rahmen eines EINHEITLICHEN Staates, aber dennoch JEDER FÜR SICH. Und Weißrussland einfach zu absorbieren, wie es manche vorschlagen, darf nicht geschehen! Einige kommen tatsächlich sogar auf noch andere Schnapsideen und schlagen vor Weißrussland überhaupt alles (sogar Russland) zu überlassen, sodass die “Eliten” alles untereinander aufteilen können. Ahja! Teilen die “Eliten” denn überhaupt jemals? Sobald die Frage aufkommt – der Staat oder “elitäre” Interessen, dann wählen die “Eliten” immer die “elitären” Interessen und begehen Verrat am Staat.

Fonds Konzeptueller Technologien

Werbung

3 Gedanken zu “Lukaschenkos „geheime“ Amtseinführung

  1. beateart

    „By crossing into a space whose curvature is no longer that of the real, nor that of truth, the era of simulation is inaugurated by a liquidation of all referernsials – worse: with their atrificial resurrection in the systems of signs, a material more malleable than meaning, in that it lends itself to all systems of equivalences, to all binary oppositions, to all combinatory algebra.“
    &
    „The desert of the real itself. […] The real is produced by miniaturized cells, matrices, and memory banks, models of control“
    Zitate aus dem Buch:
    „Simulacrum und Simulation“
    Verweis auf diesen Artikel:
    [ In der Pandemie zeigt sich die moderne Angst vor der Freiheit.
    (Matrix / Simulacra / Hyper-Realität …)
    https://www.nzz.ch/meinung/in-der-pandemie-zeigt-sich-die-moderne-angst-vor-der-freiheit-ld.1580221
    Gastkommentar
    In der Pandemie zeigt sich die moderne Angst vor der Freiheit. …]
    &
    Medientheorie:
    http://www.medientheorie.com/doc/baudrillard_simulacra.pdf
    &
    Spieltheorie:
    http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/opus4/frontdoor/deliver/index/docId/13552/file/Simulationstheorie.pdf
    Meine These:
    Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
    (auf dt: Warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht?)
    Meine Interpretation wie folgend – ich denke:
    Während wir in eine Ordnung/Zeit hinein schlittern, die nicht auf den Regeln des Realen und damit mehr auf der Wahrheit basiert, wird die Ära der Simulation eingeläutet durch eine „Vernichtung“/“Verzerrung“/“Verflüssigung“ und „Fragmentierung“ aller (originalen) Verweise – und sogar noch schlimmer: sie wird eingeläutet/ausgerufen/
    verheißen durch die künstliche Auferstehung dieser Verweise im „System der Zeichen“!?
    Sowie das „Internet der Dinge“, als eine Anwendung, ein Beispiel dafür ist.
    Das System der Zeichen (Symbole oder Digitales/ Digits) durch ein Material, formbarer als Bedeutung – indem es sich an alle Gleichungssysteme, an alle binären Gegensätze und an die logische Algebra „verleiht“ bzw. diese simuliert!
    Wird die Realität dadurch zur Fiktion, wie der Mensch zur Ware (ohne Rechte) degradiert und gehandelt wurde/ wird an der Börse (per Geburts-Zertifikate)!?
    Staaten werden zu „Konstrukten“ (Abstraktionen / Sphäre) genannt fremde Körperschaften, welche einen Eintrag im Handelsregister haben (siehe U.S. Corporation, eine „Firma“, die so tut als wäre SIE ein echter Staat, und die Handlungsvollmacht wird quasi vorgespielt bzw. durch „Schein-Autoritäten“ getragen, besetzt mit „Quasi-Vollmachten“ bzw. das ist ein Schauspiel, es agieren Schauspieler und die Staaten sind Bühnen – alles ein globales Theater einer „fiktiven“ oder besser gesagt „gefakten“ Realität und diese Bühne ist eine Simulation für die Menschen, die denken (und wählen), dass Sie Einfluss hätten mit ihren Wählen auf das Ergebnis des Systems in dem sie leben – genannt Staat oder ihre Regierung, und ein freies Leben mit Selbst-Bestimmung führen können – dies denkend, dabei hat sich die Simulation verselbständigt und ist eine sog. Kopie (Trojaner) und Scheinwelt (Illusion/ fremde Herrschaft) und nicht mehr das Original und die originären Bezugspunkte wurden durch Simulation (Kopie der Kopie) entfernt, es entsteht ein Simulacrum.
    Wörter verlieren ihren Sinn durch die Entfremdung von der Wahrheit (verdrehte Wahrheit) und damit durch die Lüge und das Leben wird verdammt in einer Irrationalität sich zu verlieren.
    Was wir noch finden sind Fakten (Zeugnisse) Nummern im Handelsregister und patentierte Verfassungen (nicht ratifizierte), die den Menschen eine Wahrheit vorgaukelnd sogar von einer Historie, die verfälscht wurde (Gewinner schreiben die Geschichte um) ablenken sollen, und die eigentlich diese Feindliche Übernahme wiederspiegeln und nun gekonnt verdecken sollen.
    Und das Verbrechen kaschieren … (Firmen führen/führten Handelskriege mit Söldnern (nicht das freie Volk, bezahlt gleich Sold … In den Weltkriegen.)
    Menschen sind durch Personen gecovert und tragen sozusagen die Zeche, an diesen „staatlichen“ Steuern bereichern sich die elitäre Mafia im Konzert der Willkür, eine globale Inszenierung (Steuerung der Masse durch PsyOps, etc.).
    Somit ist die Frage, Warum und Wie konnte das Passieren? Und wer deckt diesen globalen Schwindel nun auf? Corona ist die Maskerade für die Entdeckung des Schwindels dahinter bzw. die Rückführung in die Realität oder wieder nur eine gekonnte Ablenkung!?
    Was läuft hier wirklich ab, hinter den Kulissen?
    Diese perfekte und perfide
    Versklavung und der grösste globale Raub aller Völker …
    Die grösste Verschwörung und der größte Betrug
    an der Weltbevölkerung, wann hat man den Mut das wahrhaftig aufzudecken?
    Garnicht (?), da dieselben dahinter stecken die heutzutage das „Zepter der Macht“ inne haben, die der globalen Kabale!?
    Schweben die in psychologisch gesagt einem
    „krankhaften Wahn“ verursacht
    durch eine krankhafte Persönlichkeits-Störung (Krankhafter Narzissmus?).
    Natürlich ist diese Geschichte, nicht die Erste Verschwörung hier auf Erden, aber vielleicht ein Teil davon was vor langer Zeit eingeleitet wurde …
    Die Opfer dieses „Simulacrum“ sind wir Alle und wir Menschen sind real, nur wir leben in einer lebensgefährlich en Simulation, die sich verselbständigt hat und lebensfeindlich ist für unsere Existenz und unsere Zukunft.
    Die Vergangenheit bestimmt die Zukunft und unser Heute ebenso, frei zitiert nach Orwells Distopia „1984“
    Wir alle sind längst „Gefangene“ in dieser Abstraktion (Simulacrum) und wie können Wir uns daraus wieder befreien – das ist die Frage aller Fragen (?), da diese ja im globalen Maßstab läuft.
    Und viele Menschen schlafen noch und haben diese Unfassbarkeit noch nicht einmal erkannt und die Gefahr, die durch diese das ganze Leben auf Erden bedroht und schon viel Leben vernichtet hat.
    FKT – ist ja ein Team von Wissenschaftlern, haben Sie sich dieser Thematik schon gestellt und ansatzweise Lösungen skizziert oder erarbeitet?
    Oder glauben Sie, das ist nur eine gefährliche Theorie, die nicht mehr zu ändern ist bzw. die „Menschheit“ zur Zeit überfordern würde, wobei viele Menschen diese Fakten bereits teilweise aufgedeckt haben und Einigen von ihnen diese Simulation durchaus bewusst ist, vielleicht noch nicht ganz in ihrer vollkommen Tragweite.
    Diese Frage muss sich aber jeder Einzelne früher oder später stellen, im doppelten Sinne, und eine lebensnotwendige …
    Nichts Neues unter der Sonne.
    Gilt der Spruch noch oder ist er bereits wie unsere Welt zur Groteske verkommen, an der die Propaganda (psychohistorische und psychologische Kriegsführung) mit einen Teil der Schuld trägt, wie die „Political Correctness“ das Gedankengut heutzutage vergiftet und NICHT mehr Denk-bar machen soll, und Wer die Wahrheit aufzudecken – droht, mit seinem Leben spielt!?
    Alle Wege führen nach Rom?
    Sowie die
    „Konstantinische Schenkung“ ein Teil des Komplotts höchstwahrscheinlich ist?
    Und die Folge der „3 Goldenen Bullen“ war, ist etc. ???
    Dankeschön für Beachtung.
    Liebe Grüße
    Beate

    Gefällt mir

    1. beateart

      Corporation?
      Q Number / Q-Sub-System?
      … und es wird jedes mal vollzogen wenn ein Baby geboren wird.
      (http://www.mncpa.org/publications/footnote/2012-10/QSubs-in-S-corporation-tax-planning.aspx)
      Es wird ein verbindliches Treuhandkonto (Bond Trust Account) eingerichtet, und sie handeln uns an der Boerse.
      &
      Verfassung Amerika (!) nicht ratifizierte Verfassungen?
      ( anscheinend korrumpiert (?) Ratifikation/ Ratifizierung ungültig o. nicht korrekt? Wie? Prüfen! Wer kann das beurteilen u. bestätigen!?
      […
      „UNITED STATES“ i.e. „UNITED STATES aka US-Incorporated“, eine kommerzielle Agentur, ursprünglich vorgesehen als Washington DC in Übereinstimmung mit der sogenannten 14. Änderung (Amendment), wobei das Register/Archiv aufzeigt, dass dies niemals ratifiziert wurde.
      Die Regierung VEREINIGTE STAATEN VON AMERICA ist eine fremdartige Koerperschaft (Foreign Corporation) in Rücksicht auf die Staaten selbst. 19. Corpus Juris Secundum, 541, Ortsansässigkeit der VEREINIGTE STAATEN (UNITED STATES OF AMERICA) im District Of Columbia (DC).
      Fed-Gründung 1913.
      Der Schatzmeister (Secretary of the Treasury of Puerto Rico) von Puerto Rico war der ernannte Empfänger der bankrotten Vereinigten Staaten (United States) in dem Re-organisations Plan mit Nummer 26 im Jahre 1950; Titel 5, Vereinigte Staaten Corperation (United States Co.) Sektion 903, Public Law (Öffentliches Recht/Gesetz) 94/564.
      „Schatzmeister von Puerto Rico“, Titel 27,
      Code der Bundesverordnung (Federal Regulation),
      Sektion 251.11;
      der Titel: „Schatzmeister“ = „Secretary Of The Treasury“, ist eine verhüllende Abkürzung des tatsächlichen Titels: „Schatzmeister von Puerto Rico“ (Secretary Of The Treasury Of Puerto Rico).
      Die IRS (Internal Revenue Service)
      „Interner Umsatz Service“
      /Steuereintreibungsbehörde ist in Delaware als Koerperschaft registriert und ist kein Teil der vermeintlichen US-Amerikanischen Regierung, denn sie ist Nichts anderes als ein ‚de facto‘ fuer Profit, eine Koerperschaft welche sich durch „Maskierung“ zugehörig zu einer Regierung ausgibt.
      Die IRS (Steuereintreibungsbehoerde) operiert aus Puerto Rico,
      und ist nicht registriert irgendwelche Geschärfte in irgend einem Staat zu taetigen, ist der verlängerte Arm als Buchhalter und Schuldeneintreiber des Schatzmeisters von
      Puerto Rico. ???
      Sie treiben
      fuer den IMF (International Monetary Fund) ein.
      Jeder der in die Verwaltungsebene (Administration) eintritt, der Kongress, die Legislative, bis runter zum lokalen ‚Labrador‘ sind Körperschaften und private Firmen! …]
      ‚Die Gerichte sind Admiralitäts-Gerichte (Gerichte zur Hohen See) … Die Richter, die Anwälte gehören alle zur
      BAR-Association (Verbund).
      Es ist immer noch ein bißchen vage für was die ‚BAR‘ steht, allerdings wissen wir, dass das erste Wort fuer ‚british‘ steht (bezugnehmend auf die UK.)
      http://legal-dictionary.thefreedictionary.com/Bar (‚bar“ = Schranke, Riegel, Stange, Leiste, Latte) BAR as for ‚British Accredited oder Attorney Registry‘
      … manche sagen es steht fuer ‚Accredited’/akkreditiert, manches sagen es steht fuer ‚Attorney’/Anwalt, und dann Registry/Registratur.
      Sie arbeiten nicht für uns,
      „We The People“ („Wir die Menschen“) „Wir“, die Menschen, arbeiten fuer die. „Wir“ brauchen keinen Gold-Standard.
      Fakt:
      „Wir“ sind der Wert zur Federal Reserve Note. (Bundeszentral-Note)
      „Wir“ ergeben den Wert zu unserer Währung der VEREINIGTEN STAATEN.
      Das was Sie über die Verfassung heute lehren, und so schoen wie das auch ist einen grossen Teil davon zu lernen, es ist nicht die korrekte Verfassung(?)!
      KORRUPTION durch TÄUSCHUNG!?
      Es ist in Aktualität eine Zweite Verfassung, und es diese welche sie schrieben, als sie losgingen um die Körperschaft zu erwirken.
      Im Jahre 1933 kam es zum ‚Emergency Banking Act“ (Notfall Bankwesengesetz),
      dann gibt es den
      „War Powers Act“ (Kriegsermaechtigungsgesetz),
      „Trading w. the Enemy’s Act“ (Handel mit dem Feind) … und jedes Jahr, die Körperschaft der Vereinigten Staaten,
      sich verkleidend als unsere angebliche Regierung, was nichts anderes ist als ein paar gewählte Offizielle wie ein paar CEOs (Chief Executive Officers) eines auktionierenden Vorstandes (Stockholder’s Bord) wie z.B. fuer AT&T und Microsoft.
      http://www.nytimes.com/1984/03/29/world/how-war-powers-act-works.html
      „setzt Limitationen für den Präsidenten um Truppen für Kombat ins Ausland zu schicken, ohne die Zustimmung des Kongresses“
      Entstand 1973 nach dem Vietnam Krieg.
      Ergo:
      Also wählst Du nicht für eine Gesetzgebung/ Legislation …
      Du wählst nicht fuer einen (Volks-)Repräsentanten, weil jeder Einzelne von denen unter der Einbindung der Koerperschaft der VEREINIGTEN STAATEN (UNITED STATES CORPORATION) steht.
      Es gibt 37000 (sieben-und-dreissig-tausend) Tochtergesellschaft (subsidiaries) dieser Körperschaft.
      Jede Vertretung (Agency), wenn Du die auf
      Dun & Bradstreet ( http://www.dnb.com ) nachschauest, ist als Körperschaft aufgelistet.
      Es ist eine auf den Koerper profitierend ausgerichtete private Firma … und Wir sind deren Inventar!
      Mir geht es schlecht, zu wissen, dass ich die ganze Zeit versklavt gewesen bin.
      Und mir tut es Leid fuer die Menschen in der Zeit des „Zivil Rights … “ (die Zeit des Kampfes ums Zivile Recht) … alle diese wundervollen Menschen …
      und sie waren damals schon versklavt, und sie dachten sie wären frei …
      Unsere Zukunft gestalten wir im ewigen Jetzt.
      Well, well, „Gut“
      – so weit meine Interpretation!
      Herzliche Grüße
      Beate
      Falls dieser Kommentar eine gefährliche Provokation für Sie darstellt, bitte löschen Sie ihn.
      Ansonsten freue ich mich auch über eine Antwort.
      Es kann natürlich nicht Sein, was nicht Sein darf.
      Die Wahrheit macht uns frei.
      Ich hoffe die „Menschen-Familie“ hat eine Chance aus diesem Alptraum zu erwachen, wer hätte je mit so Etwas überhaupt gerechnet, es übersteigt die Fantasie (Vorstellungs-Kraft) der meisten Menschen,
      aber Hey – in dieser Welt ist anscheinend Nichts unmöglich!
      Frieden möge sein, es kann nur einen auf der Erde geben.

      Gefällt mir

    2. FKT Team

      Hallo Beate.
      Erst einmal danke für ihre tiefsinnigen Kommentare! Es ist leider heutzutage nicht der Standard das Menschen sich so viele Gedanken machen!
      Ihre Frage können wir mit ja beantworten! Das Autorenkollektiv IPUdSSR hatte sich sehr viele Gedanken darüber gemacht und daraus entstand die Konzeption Gesellschaftlicher Sicherheit. Die Einleitung machte ein Buch „Totes Wasser“. Die Bezeichnung kommt aus der Russischen Mythologie, dieses Wasser wurde benutzt um alles zu töten was damit in Berührung kamm!
      Genau das soll geschehen, das System wird vollständig aufgedeckt was zu gleich den Tod des Systems mitbringt! Es gab da aber in der Mythologie auch lebendiges Wasser 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s