Politische Missgeschicke

Ursula bekommt keinen Stuhl

„Frage-Antwort“ vom 12.04.2021

Moderator: Guten Tag sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 12. März 2021.

Eine Frage von Glenda Ivan aus der Slowakei: «Hallo, Valeriy Viktorovich, ich frage mich, was das Treffen zwischen Erdogan, Charles Michel und Ursula von der Leyen bedeutet, das in der Türkei stattgefunden hat. Für drei Personen wurden nur zwei Stühle vorbereitet. Geht es in diesem Fall um das Ignorieren der Bedeutung von Ursula von der Leyen oder um eine Botschaft für die gesamte Europäische Union? Danke für die Antwort!»

Verhandlungen der EU mit der Türkei sind gescheitert.

Valeriy Pyakin: Es besteht kein Zweifel, dass diese Provokation im Voraus geplant war. Die Sache ist die, dass es bei der Durchführung internationaler Besuche eine Struktur wie den Protokolldienst gibt. Und als dieser Vorfall mit den zwei Stühlen passierte, sagten die Türken sofort: «Entschuldigen Sie, aber der Protokolldienst der Delegation hat das so entschieden». Und die Delegation sagt, dass es die Gastgeber so entschieden haben. Ob es nun so war oder nicht, wer von ihnen was getan hat, aber Tatsache ist folgendes – der Protokolldienst der Europäischen Union hat seine Arbeit NICHT erledigt. Entweder sind sie unprofessionell, totale Idioten, oder sie haben die ganze Sache komplett ignoriert.

Das heißt, sie hätten vorher feststellen müssen, ob es einen Stuhl gibt und wohin man sich setzen kann. Man hätte Ursula von der Leyen vorher informieren müssen, auch wenn dieser Stuhl für sie nicht vorgesehen war, damit es so etwas nicht gibt, wie: «Was ist denn hier? Wo soll ich sitzen? Wo kann ich Platz nehmen? Was und wie?» Aber was sich da Michel erlaubt hat, liegt jenseits von jeglichem Benehmen. Nun, es war das globale Päderasing, das ihn dazu trieb: Wenn man einer Dame seinen Platz anbietet, ist sie beleidigt, sie ist keine Dame. Sie haben sich in all diesen Genderbeziehungen selbst verirrt – wer, was und wie.

Deshalb stellt sich eine andere Frage: ob es nun die Türken waren, oder man es den Umständen zu verdanken hat, aber was die Steuerung der Europäischen Union angeht, so wurde der Welt ihre absolute Unfähigkeit gezeigt. Das heißt, die Europäische Union ist nicht in der Lage, objektive Umstände für die Erreichung subjektiver Ziele zu nutzen, sie können es einfach nicht. Sie sind unfähig. Solange der Arbeitsmechanismus und das Protokoll funktionieren, können sie noch den Schein wahren. Aber beim kleinsten Protokollfehler werden sie sofort inkompetent. Denn Ursula von der Leyens fehlender Stuhl (ich spreche nicht von Michels Handlungen, sondern lediglich von ihren) gab gerade eine riesige Bandbreite an Möglichkeiten des diplomatischen Drucks auf die Türkei. Es war möglich, das alles in einem ganz anderen Dialog zu führen, es war möglich, korrekt darauf hinzuweisen: «Ihr seid nicht richtig vorbereitet, um Verhandlungen zu führen, also werden wir wiederkommen, wenn alles richtig vorbereitet ist». Das ist alles. Aber das hätte die Situation sofort grundlegend verändert und gezeigt, wer in diesen Verhandlungen der Anführer ist, wer seinen Willen diktiert. Erdogan wäre komplett in der Falle gewesen.

Aber welche Situation haben wir hier? Und warum, nebenbei bemerkt, wäre Erdogan dann in einer Falle?

Weiter geht es in der PDF…

Fonds Konzeptueller Technologien

Ein Gedanke zu “Politische Missgeschicke

  1. Drusius

    Es könnte ein Zeichen, daß die Welt, wie wir sie kennen, endet. Aus der Sicht der Herrschenden könnte der Spruch dazu lauten: „Wenn wir wollen, daß alles so bleibt, wie es ist, dann ist es nötig, daß sich alles verändert“. (Giuseppe Tomasi di Lampedusa).

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s