Die freiwillige Pflichtimpfung

Welches Ziel wird mit den Maßnahmen verfolgt?

„Frage-Antwort“ vom 28.06.2021

Moderator: Guten Tag, Valeriy Viktorovich!

Valeriy Pyakin: Guten Tag!

Moderator: Guten Tag, sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio. Heute ist der 28. Juni 2021. Es gibt sehr viele Fragen über die sogenannte freiwillige Pflichtimpfung, wie sie genannt wird. In den Medien herrscht, wie Sie sehen können, eine Hysterie. In dieser Hinsicht hört man, wie man sagt, einen Aufruf «aus allen Röhren», sich auf jeden Fall impfen zu lassen. Obwohl es alternative Ansichten gibt…

Valeriy Pyakin: Nur hört man sie in den Medien nicht.

Moderator:einschließlich auch von Nobelpreisträgern, Doktoranden und so weiter.

Valeriy Pyakin: Ja, sehr einflussreicher Menschen.

Moderator: Sie werden gebeten, die Situation zu kommentieren.

Angst vor politischer Diktatur in Form von Impfpflicht. Alle, die sich an der Coronavirus-Hysterie beteiligen, sind Teilnehmer an einem Staatsstreich, der Errichtung einer faschistischen Diktatur und Entfesselung eines Bürgerkriegs

Valeriy Pyakin: Die Frage ist sehr ernst und umfangreich. Wenn wir darüber ausführlich sprechen, würde das eine Menge Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb ist es wichtig, die Thesen des Steuerungsprozesses zu verstehen.

  • Erstens: Die Krankheit gibt es, das ist unbestritten.
  • Zweitens: Die Reaktion auf diese Krankheit ist im höchsten Maße unangemessen.

Das heißt, wir sehen, dass überall auf der Welt versucht wird, diese Krankheit zu nutzen, um alle sozialen Beziehungen in allen Ländern neu zu ordnen und die Weltwirtschaft neu zu gestalten. Gleichzeitig werden die sozialen Beziehungen in allen Ländern nach dem gleichen Muster eines faschistischen Konzentrationslagers aufgebaut – keine alternativen Versionen, keine alternativen Meinungen. Wenn gesagt wird, dass das Virus natürlichen Ursprungs ist, dann hat es natürlichen Ursprungs zu sein. «Ihr wurdet von der Staatsanwaltschaft informiert! Was für eine Art von Wissenschaft wollt ihr noch?» Die Zeit vergeht und die Leute, die ehemals sagten, das Virus sei natürlich entstanden, sagen heute: «Nein, es ist menschengemacht.» Wann habt ihr nun gelogen? Als ihr sagtet es sei «natürlichen» Ursprungs? Oder wenn es hieß es sei «menschengemacht»?

Aber! Es ist absolut nicht zufällig, dass man über natürlichen und künstlichen Ursprung des Virus spricht. Folgendes ist zu beachten: Die Masse ist eine Ansammlung von Menschen, welche ihr Leben den Überlieferungen gemäß gestalten und ihre Entscheidungen von Autoritäten abhängig machen; das historische Gedächtnis der Masse ist auf die Gegenwart, plus/minus zwei Wochen, begrenzt. Und genau darauf baut man. Die Tatsache, dass dieselben Leute zuerst die Theorie eines völlig natürlichen Ursprungs des Virus einführen, und dann die eines künstlichen, ist ein Steuerungsmanöver; es geht darum, die Gesellschaft zu steuern, den Widerstand der Gesellschaft zu brechen. Deshalb ist das wichtigste Werkzeug bei der Impfung und allen Coronavirus-Aktivitäten nicht die Wissenschaft, sondern die Staatsanwaltschaft, die allein weiß, was richtig ist.

Die Frage des künstlichen Ursprungs des Virus ist von vornherein nie vom Tisch gewesen. Die Sache ist die, dass trotz der Tatsache, dass diese Krankheit natürlichen Ursprungs ist, es auch …

Weiter geht es in der PDF…

Fonds Konzeptueller Technologien

28 Gedanken zu “Die freiwillige Pflichtimpfung

  1. Mari Lou

    Nach meinem Kenntnisstand gibt es bis heute keinen Nachweis über Vieren im Allgemeinen. Siehe auch Dr. Lanka, WHO und Robert Koch Institut. In Kanada gab es kürzlich wohl einen Prozess in dem ein Nachweis über einen c Virus nicht beigebracht werden konnte. In Spanien wurden Impfstoff geprüft und es wurde Graphnoxid nachgewiesen! Symptome einer Graphenoxidvergiftung… Ja ratet mal. Babylon Decoded hat einige Videos dazu gemacht was das Zeug noch so alles kann. Wozu also dieser Impfwahn.. Wobei es ja nicht mal eine Impfung ist, es ist eine Gentheapie! Geht es hier nicht doch auch um die glodene blabla?

    Gefällt mir

  2. Was hat denn jetzt Corona und die Impfung mit dem Imperialismus zu tun? Warum komme ich gerade wieder auf das essenzielle Thema?

    Also – Imperialismus wird das höchste Entwicklungsstadium der kapitalistischen Gesellschaftsformation genannt. Folgende Merkmale sind die wesentlichsten:
    Konzentration der Produktion und des Kapitals, Schaffung von Monopolen, Verschmelzung des Bankkapitals mit dem Industriekapital und Entstehung einer Finanzoligarchie, Kapitalexport statt Warenexport von besonders wichtiger Bedeutung, Bildung von internationalen monopolistischen Kapitalistenverbänden, die die Welt unter sich aufteilen, und als Letztes: territoriale Aufteilung der Welt unter die kapitalistischen Großmächte.

    Der Imperialismus verschärft somit alle Widersprüche des Kapitalismus, vor allem den von Kapital und Arbeit, er hat die Tendenz, die bürgerliche Demokratie auszuhöhlen und zu beseitigen und offen diktatorische Herrschaftsformen zu errichten. Letzteres erleben wir ja heute mehr denn je hautnah mit etlichen neuen Überwachungsgesetzen und Bevormundungen. Ich kann mich noch erinnern, dass vor Jahren offiziell (weiß nicht mehr, wo und wer) gesagt wurde, die Demokratie soll nicht abgeschafft werden, aber es sollte wenigstens eine „leichte“ Form der Diktatur in Deutschland errichtet werden. Auf diesem Wege ist die BRD gegenwärtig (wenn nicht sogar die ganze Welt), und sie wird im menschenverachtenden Faschismus enden, wenn wir diesem Treiben nicht in den Arm fallen.

    Schlimm ist dabei die Tatsache, dass die Monopolkapitalisten kein Blatt mehr vor den Mund nehmen. So sehr sind sie in ihrer eigenen arroganten Sülze bereits gefangen und von sich überzeugt! Da bleibt nur die eigentliche Frage: Was tun? – wie es schon Lenin postulierte. Antwort: Die Organisationsfrage ist die wichtigste Frage, wenn der Gegner übermächtig ist und selber hochgradig organisiert ist in seinen Diktaturbestrebungen wie die Bilderberger, Trilaterale, CfR … etc! Basisorganisationen und Wochenenddemonstrationen mit der ganzen Familie sind natürlich wichtig – es muss aber eine straffe organisierte Struktur geschaffen werden, wie es die Geschichte ja schon erfolgreich gezeigt hat, ohne hier gleich polemisch falsch verstanden zu werden

    Gefällt mir

  3. Liebe Freunde und Weggefährten – es geht hier nicht um rhetorisch-polemisches Abrüsten oder gar eine bigott-biedere Beweihräucherung in flauschigen Salbeibinden für das hypokritische Abzockerkartell weltweit. Nein – die Sache ist in ihrer aktuellen Analyse viel dramatischer, als die rüde Mainstream-Befangenheit und ihre Kartellmedien uns täglich weiß machen möchten. Das aktuelle kapitalistische System (besser bekannt unter Neo-Faschismus) hat sich in seiner globalen Arroganz mehr als überlebt. Der dialektische Ausbeuter-Materialismus treibt uns alle an den Rand des Wahnsinns. Da hilft auch keine hilflos-kleinbürgerliche Zerrissenheit oder gar der erlösende Weg auf regennasser und steiniger Straße im Mondscheinlicht nach Canossa und Papst Gregors fauligem Grab, wenn zu viele Balken im eigenen Auge die Sicht auf die praktischen Alternativen versperren (Hillbilly-Moonshine inklusive). Der Frontallappen des gemarterten Gehirns und seines limbischen Zentrums ist leider immer noch zu sehr in seiner empathischen Euro-Masturbation gefangen – die Rosabrille zu sehr auf das eine Thema ausgerichtet: Corona-Armageddon… Corona-bla-bla… Corona-Verdammnis, Corona-Mutation, Corona-Heilserlösung für alle am Kreuz verfaulenden Sonnenanbeter.
    Die eigentlichen gesellschaftsrelevanten Gegensätze gehen im nebulösen Wirrwarr der gekaperten Historie den Bach runter: Palästina, Irak, Syrien, Libyen, Lateinamerika … Afrika von Kairo bis Kapstadt oder von Mali bis nach Somalia etc., etc., etc.,! Alles eben nur Randerscheinungen in der täglichen Fast-Food-Lasagne mit zerbröselndem Ziegenkäse und Gurkenouvertüre aus dem Glas.
    Wie gesagt: Der farbenprächtige Schmetterling verkommt wieder einmal in seiner retrograden Metamorphose zur schleimigen Raupe auf dem hügeligen Jakobsweg für verblendete Gartenzwerge und andere Krypto-Sophisten. Wieder einmal lenkt uns der Oligarchen-Betrüger bewusst vom eigentlichen Klassenkampf ab. Das gemeinsame Boot der geheuchelten Befreiung und geliehenen Anpassung verkommt da nur zur Galeere für den einfachen Menschen am rauen Sklavenriemen. Erneut denkt der kaltschnäuzige Steuermann schon wieder an die nächste fällige Rendite zu seinen Gunsten im entrückten Nebel der Arroganz. Solidarität ist das neue Unwort des Jahres, das man bekämpfen sollte – oder? Arme Menschheit – armes Land – arme Geschichte!

    Gefällt 1 Person

  4. Wer heute noch die Fähigkeit besitzt, selbstständig zu denken, kommt zu dem Schluss: Ich lasse mich nicht impfen oder gewollt vergiften. Ich habe eine neuro-synaptische Allergie – bedingt durch eine genetisch-chronische Deformation im limbischen Bereich des Gehirns – gegen das antipatriotisch-kapitalistische System und aller solidaritätsfremden Regime der mystifiziert-akolythischen Finanzmafia und ihrer mörderischen Abzockerbanden. Wenigstens kann sich aber noch jeder die Art seines eigenen Todes selber aussuchen. Das ist ja unsere freie Demokratie in der„freien Welt“ oder auch in der von Freiheiten befreiten Welt!

    Gefällt mir

  5. Wolfgang

    So einen Beitrag hätte ich mir ehrlich gesagt nicht erwartet. Den Virus gibt es? Es gibt keinen krankmachenden Virus, das ist die reinste Falschannahme und Phantasie vom MENSCHEN. Wenn es einen krankmachenden Virus geben WÜRDE, dann wäre die ganze Natur schlichtweg falsch und voller Fehler. Dr. Ryke Geerd Hamer hat dieses Thema sehr ausführlich und detailiert festgehalten, eines der größten Werke der Neuzeit. Das tolle dabei ist dass man nicht daran glauben muss/kann/soll/darf – alle Vorgänge der Natur, welche er festgelegt hat, sind zu jeder Zeit und am nächst besten Beispiel überprüf- und beweisbar.
    Wenn endlich diese Vorstellung von GUT-BÖSE und SCHWARZ-WEISS etc. aufhört, dann würden sich in der Folge so viele Probleme von alleine lösen und die Menschen müssten nicht ständig in Angst leben, dass hinter einer Ecke schon wieder etwas böses wartet …

    Gefällt mir

    1. alexka007

      Ich sehe da keinen großen Widerspruch. Die Viren, oder das, was da wirklich ist, sind vielleicht nicht unbedingt „gut“ oder „böse“ (ich habe auch schon die Meinung gehört, dass Viren die Funktion haben, Informationen zu übertragen, also Kommunikationsfunktion), aber die Lebensweise der Menschen ist z.B provozierend, dass „die Viren“ dem Körper schaden bringen. Analog dazu: das Immunsystem ist eigentlich „gut“ , aber manchmal kommt es zu Autoimmunerkrankungen.

      Gefällt mir

  6. Drusius

    Die Zulassung eines (Grippe)-Impfstoffes dauerte zwischen 10 und 17 Jahren. Wozu sollte man sich einen solchen Impfstoff gegen schnell mutierende Viren von vor 10 Jahren in die Adern geben, zumal früher Termisal im Impfstoff war (Quecksilberverbindung) und heute Aluminium hineingemischt wurden und werden. Das ist nicht gesund. Außerdem wurden mRNA-Impfstoffe noch nie zugelassen, weil die die Klinikstudie II nie überstanden haben (Nebenwirkungen) – will man der Literatur glauben. Normale Impfstoffe wurden auch entwickelt, wurden aber nicht in der „Not“ zugelassen“ auf der Basis eines „Not“-Standes. Wäre der postulierte „Not“-Stand weg, wäre auch die „Not“-Zulassung auch weg.
    Man gewohnt die Leute an „Not“-Stände mit „Not“-Gesetzen, um echte Not zu produzieren.

    Gefällt mir

    1. Drusius

      Im „Lastenausgleichsgesetz“, daß 2024 in Kraft tritt und mit dem man die Häuslebauer und die etwas Vermögenderen zur Ader lassen will, steht unter Punkt 4. Entschädigung für Impfschäden.
      Man rechnet also damit. Natürlich geschieht jedem nach seinem Glauben im System, aber einige scheinen falsch zu Glauben: ich würde mir einfach einmal die Warnmeldungen für Ärzte anschauen (https://www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/RHB/index.html).

      Gefällt mir

  7. DoMl

    Was meint Herr Valeriy Pyakin wenn er sagt, dass im Moment die Impfung nur ein Vorbereitungsstadium für den zukünftigen kompletten Zusammenbruch der Gesellschaft ist? So hört sich das an, als stünde es schon fest geschrieben…

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. FKT Team

      Für den GP steht es schon fest. Es ist seinem Plan nach am Ende nötig um den Plan der goldenen Milliarde umzusetzen. Allerdings gibt es da noch uns Menschen die es verhindern können.

      Gefällt mir

      1. Rinaldini

        1. Spaltung mithilfe der Impfung (diese wird nach Bidens Europatour und den Besuchen von Kurz und Merkel in Washington massiv befördert, z.B. in Frankreich)
        2. Erklärung der Ungeimpften zu den neuen Parias, von denen eine „Gefahr ausgeht“
        3. die weiteren Schritte in Richtung eines faschistischen Systems sind Hetze, Ausschluß von Beruf und öffentlichem Leben, Verfolgung, Internierung und ggf. Vernichtung (wurde ja schon einmal genau so gemacht)
        4. die Kontrollmechanismen bleiben allerdings aufrecht, auch nachdem der letzte Ungeimpfte geimpft oder beseitigt ist und gehen in ein Überwachungs- und Zertifizierungssystem mit „Auffrischungsimpfungen“ über. Personen sind nur mit gültiger Zertifizierung zur Teilnahme am „öffentlichen Leben“ berechtigt.
        5. Dadurch unterliegen letztendlich nicht nur die Personeneigenschaft sondern auch die Körper dem Recht der Corporationen.
        Zu den im elektronischen Zertifizierungssystem aufprägbaren Anforderungen: begonnen wird natürlich mit dem Gesundheitsstatus, weiter gehts mit CO2-Konto, Sozialpunkten (z.B. Bonus bei Teilhabe an Päderasing Aktivitäten) usw.
        6. Mit dem durchgängigen Zugriff auf den Körper können Fortpflanzung, Krankheiten und vermutlich auch psychische Eigenschaften letztendlich abhängig von Geschlecht, Volkszugehörigkeit, Alter usw. gesteuert werden.
        7. Die vollständige erfolgreiche Zielerreichung des Szenarios würde aber meines Erachtens nur bei einer globalen Umsetzungvarkeit ohne bestehen bleibende Gegenspieler möglich sein, da die zertifizierten „Gesellschaften“ zweifellos einem nicht vermeidbarem Degenerationsprozess (letztendlich einer Art Robotisierung der Bevölkerung) unterliegen werden.
        8. Ich sehe derzeit kaum mehr Gegenspieler (da ja auch die amerikanischen Bundesstaaten Texas, Florida etc. nur temporär gegen die Landeselite in Richtung Freiheit „antäuschen“).
        9. Was kann man tatsächlich tun?

        Gefällt mir

    2. alexka007

      Eigentlich sollte es heißen: „Umbruch (in) der Gesellschaft“ oder so etwas wie „Brechen des Willens der Gesellschaft“. Es geht ungefähr um das, was worüber Rinaldini geschrieben hat. In anderen Worten, zur Zeit geht es nicht primär darum, Menschen durch die aktuellen Anti-Corona-Impfung zu schädigen oder zu töten, sondern eher darum, die Menschen dazu bringen, dass sie die „freiwilligen Pflichtimpfungen“ und ständigen äußeren Eingriff in ihre Körper akzeptieren und Normal betrachten. Es geht also um Änderung des Informationsfeldes. Wenn das erreicht ist, kann man zu den nächsten Schritten übergehen.

      Gefällt mir

      1. Rinaldini

        Danke für die Bestätigung.
        Da u.a. Russland offenbar noch nicht so weit ist, kommt das C*-Manöver für den GP tatsächlich (noch) zur Unzeit, wie Valerji schon erklärt hat.
        Steckt hinter der derzeitigen Offenlegung der tatsächlichen Umstände des C*-Manövers (wenig wirksame Impfung und Nebenwirkungen, Korruption in Politik und Medizin mit den Bereicherungen über u.a. Maskendeals, Falschmeldungen zu Auslastungen von Intensivbetten usw.) nur ein Manöver zur Spaltung der Gesellschaft (durch eine weitere Spaltung werden die einzlenen Teile nochmals schwächer) oder möchte der GP C* eher zurückfahren?
        Denn es ist offensichtlich – jeder, der hören und lesen will, kann Splitter der Wahrheit finden, welche die bisherigen Managementsysteme fast in ganz Europa völlig desavouieren.
        Es scheint so, dass der GP sich in einer immer ungünstiger werdenden Zwickmühle befindet – zwischen den mit C*, Immigration, Klima und Päderasing nach vorne gallopierenden US-Landeseliten (Zielvorstellung: völliges Chaos – Bürgerkrieg – Kriege – Weltkrieg – Erneuerte US-Hegemonie) und der Problematik, dass es noch ernsthafte Gegner des Guidestone-Szenarios gibt, so dass er dieses nicht aus dem entstehenden Chaos direkt anvisieren kann.
        Der GP wird wohl ein Manöver „des letzten Augenblicks“ benötigen mit Konzessionen an jene Spieler, die ihn gegen die US-Eliten unterstützen können.
        Der GP steht diesmal offenbar tatsächlich unter einem wachsenden Druck, da die Vernichtungspotenziale ausreichen, auch ihn zu treffen. Bisher hatte er durch die Nichtbindung u.a. an zeitliche Beschränkungen immer mehr Freiheitsgrade, als seine Gegenkräfte.

        Gefällt 2 Personen

  8. heide

    Ich danke, dass das Thema aufgegriffen wurde, es ist für die Meisten DAS Thema. Nicht für mich. Oder sagen wir besser: ich habe den besten Schutz…
    Impfgegner? Noch nie gewesen. Durchgeimpft mit bestens kontrollierten Impfstoffen nach ausgereiftem Impfplan in meiner Heimat, die es nicht mehr gibt. Mein Immunsystem durch Wissen ob der Natur der Dinge in beste Kampfbereitschaft gebracht, schon immer, und gegen alle Unbilden des much Umgebenden. Den Stamm der Gruppe der C. Viren besteht seit Menschengedenken aus 26 Stämmen, die jeweils im Schnitt alle 6 Monate durchmutiert sind. Und Mütterchen Natur hat gegen Viren jeglicher Art sehr viele Kräuter wachsen lassen, es gibt breite wissenschaftliche Bücher dazu… Man muss sich nur auch da auf den Hosenboden setzen und lernen! Nicht die Humanmedizin ist der Retter der Menschheit, sie hat auch nur von der Natur gelernt ehemals…. Über das Wissen vieler Mediziner und auch deren Handeln bei Diagnistik und Therapie bin ich oft entsetzt, um nicht das Wort Pfusch gebrauchen zu müssen.
    Nun, zurück zu der Panik der Masse, der “ viel zu Vielen“, wie S.Freud bereits titulierte. Sie haben einen Denkrahmen gesetzt bekommen, den sie nicht in der Lage sind zu durchbrechen. Es fehlt ihnen an jeglichem Grundwissen der einfachsten Zusammenhänge. Mit diesen das Thema Impfung zu diskutieren gleicht dem Gespräch mit einem Neandertaler, dem man die Funktion eines Kofferradios erklären möchte.
    Die aktuellen Impfstoffe, was die neuen mRNA Impfstoffe betrifft, bürgen so einiges an Gefahren in sich. Wer Spaß dran hat, nur zu. Ich war schon immer gespannt zu erfahren, wie die Zahlen der Deagel-Liste erreicht werden sollen. Sarkasmus aus…
    Ich möchte hier noch einmal ganz besonders betonen, wie extrem dankbar ich dem Team FKT bin, ich genieße die Vorträge von meinem geschätzten V. Pyakin sehr. Diese Brillianz der Gedankengänge und Konzentrierung des Lehrstoffes, altbekannt, läßt mich jedesmal aufleben. Ich bin hier vom krassen Gegenteil umgeben…

    Gefällt 4 Personen

  9. Rinaldini

    Danke für die Analyse. Stimme vollinhaltlich zu.
    Die Analyse befasst sich mit dem russischen Schwerpunkt, aber das Ziel ist global.
    Das Anheizen der Spaltung durch die Politik und das daraufhin deutlich ungezügeltere Verhalten der „Freunde und Helfer“ konnte man in ganz Europa beobachten.
    In Russland scheint es ernsthafte Gegenkräfte gegen den neuen Faschismus zu geben aber z.B. in Mittel- und Westeuropa?

    Gefällt 1 Person

      1. Rinaldini

        Wie ist Ihre Einschätzung zur Entwicklung in Europa, speziell auch Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn?
        Derzeit scheint sich Europa in eine toleranzillusionäre Päderasing-Überwachungsdiktatur zu entwickeln mit den weiteren Entwicklungsszenarien „Intermarium-Block mit höherem Lebensstandard und Sozialpunktesystem a la China“ und Westeuropa als „Kalifat mit mittelalterlichen Strukturen und Kontrollmechanismen“.
        Vermutlich hängt es sehr vom „Überleben“ Russlands und der dort bestehenden Ordnung ab, wie diese Szenarien verwirktlicht werden können?
        Ev. wird der Schwebezustand in R. nur zeitlich gestreckt, bis die Machtverhältnisse in den US geklärt sind?

        Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s