Gipfel für Demokratie

USA spalten die Welt

„Frage-Antwort“ vom 29.11.2021

Moderator: Guten Tag, sehr geehrte Zuschauer, Zuhörer und Gäste im Studio! Heute ist der 29. November 2021.

Valeriy Viktorovich, Sie werden gebeten, zu folgender Nachricht Stellung zu nehmen: «Die Vereinigten Staaten haben eine Liste von 110 Ländern veröffentlicht, die zu dem so genannten “Gipfel für Demokratie” am 9. und 10. Dezember eingeladen sind. Russland, China, die Türkei und Ungarn haben jedoch keine Einladung erhalten.» Was möchten Sie dazu sagen?

Für die Vereinigten Staaten immer heißer und noch enger wird. Deshalb müssen sie sich jetzt eine Pause “erkaufen”. Einfach irgendwie eine Pause kaufen. Deshalb schreien alle Ami-Lakaien innerhalb Russlands danach, die Vorgeschichte der gesamten Beziehung zu vergessen und mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln.

Valeriy Pyakin: Das ist ganz einfach. Bei der letzten «Frage-Antwort»-Sendung habe ich gesagt, dass es für die Vereinigten Staaten immer heißer und noch enger wird. Deshalb müssen sie sich jetzt eine Pause “erkaufen”. Einfach irgendwie eine Pause kaufen. Deshalb schreien alle Ami-Lakaien innerhalb Russlands danach, die Vorgeschichte der gesamten Beziehung zu vergessen und mit den Vereinigten Staaten zu verhandeln. Verhandlungen um der Verhandlungen willen. Es ist klar, warum die Vereinigten Staaten dies brauchen. Aber brauchen wir das?

Wenn wir die ganze Vorgeschichte vergessen, dann erkennen wir ihr Recht an, so zu handeln, wie sie es bisher getan haben, und erkennen alles an, was sie erreicht haben. Das heißt, sie haben das Overton-Fenster geöffnet und einen Schritt gemacht, wir haben das anerkannt und dann heißt es: «lasst uns ohne Vorbedingungen verhandeln.»

Ihr wollt die Spannung verringern? Leute, wer hat sie denn erst geschaffen? Ihr habt sie geschaffen. Es liegt also an Euch, Maßnahmen zu ergreifen, um die Spannung zu entschärfen. Was für eine Art von Verhandlungen soll das sein? Wir haben nichts damit zu tun, Ihr habt diese Situation geschaffen. Und jetzt wollt Ihr, dass wir unser Land aufgeben, nur um mit Euch reden zu können. Und alle Ami-Lakaien schreien gleich: «Ja, das muss getan werden!» Wir haben da eine Dame, eine Repräsentantin der NATO, die im Fernsehen einfach nur hysterisch ist: «Was ist denn los mit euch?! Der Herr will mit euch sprechen!» Und aus irgendeinem Grund sagt niemand im Studio zu ihr: «Dann soll der Herr auch eine Verhandlungsplattform schaffen. Er ist derjenige, der die Spannung erzeugt hat, er soll sich zurücknehmen. Richte es deinem Herren aus.»

Die Vereinigten Staaten stehen also vor einer Katastrophe…

Weiter geht es in der PDF…

Fonds Konzeptueller Technologien

10 Gedanken zu “Gipfel für Demokratie

  1. Drusius

    Die Demokratie wird zunehmend als Demokratur fühlbar, wie Platon das als getarnte Diktatur, als die Herrschaft der Oligarchie schon vor langer Zeit bezeichnet hat. Demokratie wurde als „leichtere“ Herrschaft empfunden. In den meisten Ländern ist es eine reine Zettelfaltveranstaltung, um den Menschen ein besseres Gefühl zu geben ( Fjodorow – https://www.youtube.com/watch?v=Q12NlBwtGwg). Meistens ist diese Regierungsform auch billiger und wird deswegen gern genommen.
    Mit Covid wurde eine Diktatur ausgerufen, vielleicht für die endgültige Errichtung der NWO?
    Vielleicht dachte sich der GP: „Ein stinkend Lappen vorm Gesicht, das stört den braven Sklaven nicht. Aber erst der Stich in den Popo macht ihn wieder froh“.

    Zumindes werden wir darauf gestoßen, etwas anders zu denken und zu machen und dafür kann man dankbar sein und Achtung vor der geistigen Entwicklung haben. Uns wird gezeigt, wohin es führt, wenn man Eigenverantwortung abgibt. Das haben wir vermutlich zu lernen.

    Gefällt mir

  2. Strafgericht

    Zum 60. Jahrestag der UN Charta im Jahr 2005, besagte die Resolution 60/1 der Generalversammlung, welche einstimming angenommen wurde, dass „… es kein einheitliches Demokratiemodell gibt, welches nur einem Land oder einer Region gehört.“ Dagegen hat Sleepy Joe fundamental verstossen, als er versuchte vor seinen auserwählten 110 Schäfchen den Papst und US-Präsidenten in einer Person zu spielen. Klar das der Vatikan-Staat da fehlen musste. Genauso brisant ist die im Beitrag von V. Pyakin verlinkte gemeinsame Erklärung der Außenministerien von Russland und China: Es geht dort ausschließlich um das Verbot gegen Biowaffen, wie sie im Fall von CoV-2 ihre Anwendung fanden. Endlich ein Dokument, welches das Problem klar adressiert. Weiters wird es gelten die Täter auf Fahndungslisten zu setzen, Spezialjagdkommandos von der Leine zu lassen und sie zu jagen bis ans Ende der Welt!

    Gefällt mir

  3. domltrommler

    Darf ich fragen, wer in Frankreich und Italien bezüglich der COVID Todesfälle zugegeben hat, gelogen zu haben?

    Und wie ernst ist momentan das Konfliktpotential in Europa an Russlands Grenze? Da wird momentan ja sehr viel geschrieen

    Gefällt mir

    1. Dr. Effizienz

      ad CoV-2 Lügen aus Tausend und einer Nacht – Beispiel PCR Test: Die WHO hat nach dem ersten Jahr unter CoV-2 – pünktlich zur Inauguration von Joe Biden – am 20.1.2021 in ihrem „Medical Product Alert“ zum PCR Test kund getan, dass bei „sinkender Krankheitsverbreitung das Risiko falsch positiver (Tests) steige…“ In Konsequenz hat man die Ct Werte des PCR Tests überall dort auf unter 35 abgesenkt, wo jetzt „Genesungen“ angesagt waren, wie z.B. in den USA unter Sleepy Joe. Trump war ja schon hinausgekegelt. Das hinderte jedoch nicht die Politclowns in den europäischen Protektoraten mit Ct Werten von 35 bis 40 fröhlich weiterzutäuschen und die „Fallzahlen“ oben zu halten. Trotzdem droht das Lügengebäude samt Panikmache schon bald zusammenzubrechen, nachdem die CDC – Centre for Disease Control & Prevention der USA – über ihren „Laboratory Alert“ vom 21.7.2021 die Laboratorien anweisen, den (fake) PCR Test nach dem 31. Dezember 2021 ganz aus den Verkehr zu ziehen: Mit neuen Testverfahren soll künftig die Unterscheidung zwischen Grippe und dem Laborvirus CoV-2 möglich werden. Dies ist einer der Gründe warum die `invisible enemies` in Panik verfallen und ihre Flucht nach vorne antreten. Dazu haben sie allen Grund: Der Exekutivdirektor des Welternährunsprogramms der Vereinten Nationen (WFP) hat schon vor einem Jahr vor der „schlimmsten humanitären Krise“ in der 3. Welt gewarnt und von bis zu 135 Millionen Hungertoten gesprochen. Es wird gelten die einschlägigen Täter dieser Jahrhundertverbrechen möglichst ohne Verzug dingfest zu machen: Es sind dieselben Kreise, die auch die Ukraine bzw. Osteuropa schon seit Jahren destabilisieren. Das wären dann zwei Fliegen auf einen Streich in der nötigen Effizienz!

      Gefällt mir

      1. Rinaldini

        Die C*-Proponenten scheinen tatsächlich mittlerweile immer stärker in die Defensive zu geraten. Probleme tauchen an allen Ecken und Enden auf. Gut so.
        Denke jedoch, da will der Teil schlauere Mafia den anderen über den sich langsam, allzu langsam hebenden Desinformationsvorhang schließlich entsorgen. Vielleicht noch mit einer kurzen Fascho-Phase der Impfpflicht in den Fascho-Ländern Ö + D. Man zeigt dann noch einmal international: Diese Völker haben nichts dazu gelernt…..
        Da die Regie zumindest in D bereits die richtigen Charakterdarsteller auf die Bühne gebracht hat, könnte es sein, dass in den nächsten Monaten Dinge „ans Tageslicht kommen“, die die Masse nie vermutet hätte….
        Befürchte für die Charakterdarsteller aber, das diese Dinge zu groß sind, dass man sich noch – wie üblich – durch einfachen Rücktritt samt nachgelagertem einträglichen Versorgungsposten aus der Affaire ziehen wird können.

        Gefällt mir

      2. Dr. Effizienz

        @Rinaldini: Die Fascho-Impflicht wird nicht durchgehen, weil sie gegen geltendes Recht verstoßt, nicht nur in der BRD und Austria. Es war nur der letzte Versuch der Bioterroristen ihren Zusammenbruch hinauszuziehen. Das Verhalten der Protektorate BRD & Österreich wird im Moment für beide durch die Weltpolizei im Ausland gemacht. Diese liegt mittlerweile in den letzten Zügen, doch der Todesstoß wird ihnen nicht in den Protektoraten, sondern vor Ort in den USA erst beigebracht: Im selben Moment kippen die mitteleuropäischen Fascho-Regime!

        Gefällt mir

      3. Rinaldini

        @ Dr Effizienz: Danke für den Kommentar.

        Es ist klar, dass das vorgestellte Modell ein Impfzwang wäre. OK, entspricht nicht den nationalen und internationalen „rechtlicher“ Spielregeln. Der Vorgang reicht aber, um Menschen durch aus dem System generierten Druck zu überzeugen, das VAC zu nehmen. Bei dem einen reichte schon gutes Zureden (altes Leben zurück, Freiheit blablabla), beim nächten Angstmachen, beim übernächsten Zusammenscheissen (unsolidarischer Volksschädiger), bei den nächsten wird wirtschaftlicher Druck aufgebaut und gesteigert (Verlust des Arbeitsplatzes, Strafgelder, die sich sozial Schwächere nicht leisten können und die von den unteren Chargen des Systems einfach einmal so vorgeschrieben werden, oder die Beendigung von Zertifizierungen – zB Ausschluss aus der Ärztekammer). Auch wenn sich das de facto nicht mit dem „verbrieften Recht“ in Übereinstimmung bringen lässt, kann eine ganze Weile, vermutlich auch ein paar Jahre, Fascho-Willkür betrieben werden. Man nennt das dann Ausnahmezustand, Pandemie und so…

        Bin zwar auch der Meinung, dass der Schlüssel im Hauptquartier liegt, das stärker angegriffen ist, als die Vasallen. Denke, die Vasallen werden nochmal versuchen, Gas zu geben und den Impfzwang durchwürgen wollen. Hoffe, es fehlt die Energie.

        Wie sehen Sie die D+Ö-FFP2-Maskenpflicht? Den Menschen in diesen Territorien soll offenbar möglichst viel Luft weggenommen werden?

        Gefällt mir

      4. Dr. Effizienz

        @Rinaldini ad Maskenpflicht: Aus medizinischer Sicht blanker Schwachsinn! Das heißt, besagte Maskenpflicht dient anderen Motiven und Zwecken. Zumal bei manchen Menschen die Fähigkeit abstrakten Denkens nur unzureichend entwickelt ist, haben Bilder bzw. bildhafte Darstellungen hier nachzuhelfen. Maskenzwang erlaubt dann die gesammelten Lügen der Staatenlenker als Scheinwahrheit real materiell „sichtbar(er)“ zu machen. Aus diesem Grund werden Personen des öffentlichen Lebens angehalten, sowie Kameras auf sie gerichtet sind, sich nur noch mit Maske zur Schau zu stellen. Das gilt selbst für Einzelpersonen, auch wenn sie sich mutterseelenalleine in einem Fußballstadium mit leeren Plätzen für 80.000 Zuschauer nur wiederfänden. Die Maske dient noch weiteren Zwecken der von oben verordneten Haussklaven-Konditionierung: Die Uniformierung des Gesichtes entmenschlicht die Einzelperson und degradiert den Haussklaven zum beliebig austauschbaren Roboter aus vermeintlicher Massenproduktion, der ausnahmslos nur auf Befehlsempfang programmiert ist. Dem Sklaven hinter der Maulkorb-Maske wurde für alle sichtbar das Maul gestopft. Seine Position wird dem von sprachlosen Tieren gleichgesetzt: Bekanntlich pflegen auch Hunde keine Widerrede, sondern folgen stumm den Befehlen ihres Herrn! Jener Abschaum, der jenes Fascho-Regime propagiert, entspricht in einem solchen Menschenzoo der Spezies des Papageis: Der wiederholt nur die Befehle des Meisters 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. domltrommler

        Deshalb muss man jene suchen, die das mit der Bildhaftigkeit noch verstehen. Ich halte zwar nichts vom englischen Dressurreiten, aber bei so etwas muss man anfangen. Erstens weil sie gute Augen für Bewegungen haben, deshalb Lügner leichter entlarven können. Zweitens machen sie das dann nur, weil sie zur kleinen Elite gehören und sich bald ihre drei Pferde nicht mehr leisten können.

        Es ist ein wahrer Schmaus zu sehen, wie sie momentan ihr Geld wegschwimmen sehen und nach Antworten suchen. Diese Dummbeutel haben sich Jahre lang etwas darauf eingebildet zum großen Kreise der Söders zu gehören. Selbst auch typische Faschisten….aber kann man sich auf einmal keine vier Pferde mehr halten, fangen sie das Jammern an. Es ist zum Lachen, auf welchen Niveau diese Leute jammern.

        Und da muss man als Einzelner ansetzen. Das muss man ausnutzen, um ihnen eine andere Sicht der Dinge aufzuzeigen. Ich persönlich finde, hier wird viel zu viel über Geschichte diskutiert, von der wir Einzelnen eh wenig im Zusammenhang erfassen können. Ein wenig Praxis wäre doch angebracht.

        Insbesondere, weil wir von absoluten Profis die Geschichte hier serviert bekommen. Man muss nur vertrauen fassen können und nicht immer Recht habe wollen. Damit spreche ich vor allem Drusius an!

        Liebe Grüße

        Gefällt mir

      6. Drusius

        @domltrommler
        Ich verstehe, daß Rußland in einer anderen Phase ist. Es muß sich wehren und eine Burg bilden, um ein eigenständiges System zu sein. Aber das ist nur die andere Seite der geistigen Entwicklung. Das Materielle lassen wir einmal aus dem Spiel.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s